FC Bayern: "Nicht mehr tragbar"! So krass reagieren die Fans auf den Patzer von Mats Hummels

Berlin - Eigentlich hatte der FC Bayern München beim Achtelfinal-Spiel im DFB-Pokal bei Hertha BSC (3:2 n. V.) alles im Griff. Zumindest schien es so, bis sich Mats Hummels (30) einen kapitalen Bock erlaubte und die Hauptstädter wieder ins Spiel brachte.

Mats Hummels wurde für seinen Patzer im Achtelfinale des DFB-Pokals kritisiert.
Mats Hummels wurde für seinen Patzer im Achtelfinale des DFB-Pokals kritisiert.  © DPA

Ein Komplett-Aussetzer des Innenverteidigers in der 67. Minute ließ die Gastgeber noch einmal hoffen. Die Einladung in Form einer gescheiterten "Kopfball-Rückgabe" nahm Herthaner Davie Selke dankend an und glich zum zwischenzeitlichen 2:2 aus.

Coman sorgte dann in der Verlängerung für den insgesamt verdienten Bayern-Sieg (98.). Im Netz diskutierten und echauffierten sich jedoch alle über den Hummels-Patzer.

Einige vermuteten eine erneute Erkältung als Grund für den verheerenden Fehler des 30-Jährigen. Am 11. Spieltag der Saison hatte Hummels nach der 2:3-Niederlage des Rekordmeisters gegen den BVB eine Krankheit als Grund für ungewohnte Fehler angeführt.

"Insider berichten, dass Hummels leicht erkältet ist... Das erklärt natürlich den Fehler vor dem Gegentor", "Ist Hummels eigentlich erkältet?", "Hat Herr Hummels heute wieder Schnupfen?" und

"Dem Reporter, der Hummels fragt, ob er eine Erkältung hat, spendier ich einen Kaffee", scherzten die User auf Twitter.

FC Bayern: Shitstorm für Mats Hummels nach Komplett-Aussetzer

Jerome Boateng (M) könnte nach Hummels' Patzer in die Startelf rücken.
Jerome Boateng (M) könnte nach Hummels' Patzer in die Startelf rücken.  © DPA

Einige Nutzer vermuteten sogar, dass Mats Hummels die Seiten gewechselt hätte und nun für die Hertha stürmen würde. "Verstehe nicht, warum die Herthaner den Hummels nicht öfter anspielen. Der sorgt im Angriff immer für Gefahr", "Wenn Hummels sich noch ein bisschen mehr in seinem neuen Hertha-Sturm eingliedern würde, könnte es noch was werden" und "Jetzt helfen Hertha nur noch lange Bälle auf Sturmspitze Hummels", schrieben sie.

Einige Fans der Hertha hofften bis zur letzten Minute, dass ein weiterer Patzer des Nationalspielers ihre Mannschaft retten würde. "Komm Hummels, Junge, nochmal genau die gleiche Aktion", "Jetzt noch ein Tor von Hummels um seine 'Leistung' zu krönen und es gibt 11er-Schießen" und "Noch 22 Minuten Zeit für Hummels den Ausgleich vorzubereiten", so die Reaktionen im Netz.

Am Ende zog der FC Bayern eine Runde weiter. Doch ob Mats Hummels auch beim kommenden Spiel der Münchner gegen Schalke 04 (Samstag 18.30 Uhr) in der Startelf stehen wird, ist zumindest fraglich.

(Rechtschreibung aus Twitter.Originalkommentaren übernommen!)

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0