Bayern-Star Philippe Coutinho kann es noch! Starker Auftritt für Brasilien

Abu Dhabi/München - Es dürfte geradezu ein kleiner Befreiungsschlag sein: Nach zuletzt mäßigen Auftritten und seiner Verbannung auf die Auswechselbank des FC Bayern München hat Philippe Coutinho im Trikot der Selecao geglänzt.

Philippe Coutinho (l.) hat im Dress der Selecao eine starke Leistung gezeigt.
Philippe Coutinho (l.) hat im Dress der Selecao eine starke Leistung gezeigt.  © Lucas Figueiredo/CBF Official/dpa

Beim 3:0 (2:0)-Sieg im Testspiel der Brasilianer am Dienstag in Abu Dhabi gegen ein überfordertes Südkorea ließ Coutinho während des Spielverlaufs immer wieder seine Klasse aufblitzen und verwandelte in der 36. Minute einen Freistoß sehenswert zum zwischenzeitlichen 2:0.

Die weiteren Treffer der Selecao im Mohammed-Bin-Zayed-Stadion steuerten Lucas Paqueta (9.) und Danilo (60.) bei.

Coutinhos starke Leistung wurde auch von seinem Arbeitgeber honoriert. Auf dem offiziellen Twitter-Account des Rekordmeisters hieß es: "Coutinho glänzt mit starkem Auftritt und Freistoßtor."

Zu Beginn der Bundesliga-Saison als neuer Superstar gefeiert, war der 27-Jährige zuletzt in München etwas ins Abseits geraten.

Brasilien als amtierende Gewinner der Copa America trat vier Tage nach der Testspiel-Niederlage gegen Argentinien (0:1) nicht mit der ersten Elf an: Superstar Neymar von Paris Saint-Germain war wegen einer Oberschenkelverletzung nicht mitgereist.

Andere Stützen der spielstarken Mannschaft wie Champions-League-Sieger Roberto Firmino und Abwehr-Chef Thiago Silva saßen zunächst auf der Bank. Stattdessen erhielten einige junge Spieler wie Renan Lodi (Atletico Madrid) oder auch Eder Militao (Real Madrid) von Trainer Tite ihre Chance von Beginn an.

Mit dem letzten Länderspiel des Jahres beendeten die Brasilianer ihre Negativserie von fünf Spielen ohne Sieg.

Beim FC Bayern München konnte Philippe Coutinho bislang nicht wirklich überzeugen.
Beim FC Bayern München konnte Philippe Coutinho bislang nicht wirklich überzeugen.  © Angelika Warmuth/dpa

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0