FC Bayern ohne Lucas Hernández im DFB-Pokal gegen Schalke!

München - Titelverteidiger FC Bayern München muss im DFB-Pokal-Viertelfinale am Dienstag gegen den FC Schalke 04 ohne Lucas Hernández antreten.

Verteidiger Lucas Hernández wird wegen einer Sehnenreizung ausfallen. (Archiv)
Verteidiger Lucas Hernández wird wegen einer Sehnenreizung ausfallen. (Archiv)  © Matthias Balk_dpa

Der französische Fußball-Weltmeister trat die Reise des Rekordpokalsiegers nach Gelsenkirchen am Montag wegen einer leichten Sehnenreizung nicht an, wie der Verein mitteilte.

Bayern-Coach Hansi Flick hatte bereits vor dem Abschlusstraining angedeutet, dass der 24 Jahre alte Abwehrspieler nach zwei schwereren Verletzungen im vergangenen Jahr "step by step" an wieder hundert Prozent Leistungsfähigkeit herangeführt werden müsse.

"Er hat immer wieder Probleme." Man müsse aufpassen, den 80-Millionen-Euro-Rekordeinkauf nicht zu oft in Wettkämpfe zu schicken.

Neben Hernández fehlen den Bayern im Kampf um den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals gegen die Schalker auch definitiv die Angreifer Kingsley Coman (Zerrung), Robert Lewandowski (Anbruch der Schienbeinkante am Kniegelenk) und Ivan Perisic (Fraktur am Außenknöchel) sowie der seit Monaten verletzte Innenverteidiger Niklas Süle (Aufbautraining nach Kreuzbandriss).

Jerome Boateng reiste wegen eines Magen-Darm-Infektes auch nicht mit der Mannschaft nach Gelsenkirchen. Flick hofft jedoch, dass der 31 Jahre alte Abwehrspieler gegen Schalke doch auflaufen kann. "Wenn es so verläuft, wie es der Arzt gesagt hat, kann er nachreisen und ist auch voll einsatzfähig", berichtete Flick am Montag.

Auch der Einsatz von Jerome Boateng ist fraglich. (Archiv)
Auch der Einsatz von Jerome Boateng ist fraglich. (Archiv)  © Matthias Balk_dpa

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0