Hoeneß packt im Doppelpass über Kaderumbau und Meisterschaftsopfer aus 2.518
Bares für Rares: Cleverer Verkäufer zockt Händler ab! Top
Nach Schlappe im ersten Wahlgang: Heiko Maas doch noch in den SPD-Vorstand gewählt Top Update
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 21.844 Anzeige
Wird sie die neue Miss Germany? Top
2.518

Hoeneß packt im Doppelpass über Kaderumbau und Meisterschaftsopfer aus

FC Bayern München: Uli Hoeneß zu Gast im "Doppelpass" auf Sport1

Nach Aussagen von Uli Hoeneß scheint der FC Bayern München große Transfers in der nächsten Saison zu planen.

München - Der FC Bayern München scheint bei seiner großen Transferoffensive im kommenden Sommer schon sehr weit zu sein.

Uli Hoeneß macht vielsprechende Aussagen zur Transferoffensive des FC Bayern. (Archivbild)
Uli Hoeneß macht vielsprechende Aussagen zur Transferoffensive des FC Bayern. (Archivbild)

"Wenn Sie wüssten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison...", sagte Präsident Uli Hoeneß am Sonntag vielsagend in der Sendung "Doppelpass" des TV-Senders Sport1.

Namen nannte er neben den schon feststehenden Verpflichtungen des französischen Fußball-Weltmeisters Benjamin Pavard (22) vom VfB Stuttgart und Stürmertalent Jann Fiete Arp (19) vom Zweitligisten Hamburger SV nicht. Denn noch würden die aktuellen Akteure auf den entsprechenden Positionen gebraucht. Diese könnten sonst "böse" sein.

"Wir hatten beschlossen, nicht diese, sondern nächste Saison zu klotzen", sagte Hoeneß zum Kaderumbau. Dem Vernehmen nach soll auch die Verpflichtung des französischen Weltmeisters Lucas Hernandez (23) von Atlético Madrid für über 80 Millionen Euro sicher sein.

Die Bayern hatten sich für die laufende Saison auf dem Transfermarkt zurückgehalten. "Wir sind bereit gewesen, die Meisterschaft auch mal ein Jahr zu opfern", sagte Hoeneß: "Ich habe in meinem Leben mehr als 50 Titel gewonnen, da kommt es auf den einen oder anderen nicht an."

Probleme beim Umbruch der Mannschaft noch dazu mit einem neuen Trainer (Niko Kovac) seien einkalkuliert gewesen. "Wenn die Saison nicht so schwierig wäre, würden wir jetzt hier sitzen und wir hätten zehn Punkte Vorsprung. Und das will doch auch keiner", äußerte der Präsident: "So ein Umbruch geht nicht ohne Schrammen vonstatten."

Die Bayern hatten in der Bundesliga mit dem 1:0 gegen Hertha BSC zumindest am Samstag nach Punkten zu Spitzenreiter Borussia Dortmund aufgeschlossen.

"Wir haben einen Trainer, der infrage gestellt wird. Wir haben einen Sportdirektor, der nichts taugt. Wir haben eine Mannschaft, wo es nur Unruhe gibt. Mit der Kritik können wir gut leben, solange die Ergebnisse stimmen", erklärte Hoeneß.

Hoeneß plant Probezeit für Chefanwärter Kahn beim FC Bayern

Oliver Kahn (49) ist als Vorstand auf Probe in Planung. (Archivbild)
Oliver Kahn (49) ist als Vorstand auf Probe in Planung. (Archivbild)

Uli Hoeneß schwebt eine Probezeit von Ex-Kapitän Oliver Kahn im Vorstand des FC Bayern München vor. Der 49 Jahre alte ehemalige Torwart und Kapitän ist beim deutschen Fußball-Meister der Topkandidat des Präsidenten und Aufsichtsratsvorsitzenden Hoeneß für die Nachfolge des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge.

Der Vertrag des 63-jährigen Rummenigge wurde gerade noch einmal um zwei Jahre bis Ende 2021 verlängert. "Oliver Kahn würde ein Jahr bei uns normales Vorstandsmitglied. Da hat man Zeit, sich zwölf Monate zu beschnuppern", sagte Hoeneß am Sonntag in der Sendung "Doppelpass".

Danach müssten beide Seiten ja oder nein sagen. Mit Kahn ist Hoeneß im Gespräch. "Ich glaube, er könnte sich das vorstellen", äußerte der 67-Jährige: "Im Moment ist das eine gute Idee." Diese soll nun im Aufsichtsrat intensiver erörtert werden. Das Gremium bestellt den Vorstand.

Weitere Kandidaten für die Rummenigge-Nachfolge gebe es aktuell nicht, erklärte Hoeneß: "Wir verhandeln immer auf einer Position nur mit einer Person. Bei uns gibt es immer nur 1a-Lösungen." Kahn hat bislang keine Erfahrungen in der Führung eines Bundesligaclubs. Er leitet eine Firma ("Goalplay") und ist Fußballexperte beim ZDF.

Der Gladbacher Geschäftsführer Max Eberl (45), auch ein Ex-Profi mit Vergangenheit beim FC Bayern, spiele in den Überlegungen für die Neugestaltung der Münchner Vereinsführung dagegen "momentan überhaupt keine Rolle", sagte Hoeneß. Er selbst will sich aus seinen Ämtern beim deutschen Rekordmeister dann zurückziehen, "wenn alles so ist, wie ich mir das vorstelle".

Hoeneß steht im kommenden November als Präsident zur Wiederwahl. Ende vergangenen Jahres wurde er bis Ende 2022 als Vorsitzender des Aufsichtsrates im Amt bestätigt.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 24.221 Anzeige
Frau muss alles mit ansehen! Wanderer in Bayern rutscht aus und stürzt 100 Meter tief in den Tod Top
Fieser Spruch bei "Ready to Beef": Tim Mälzer beleidigt Zuschauerin! Top
Geniale Technik bis zu 42% günstiger! Diese Produkte gibt's bis heute Abend in Hildesheim 8.611 Anzeige
Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram in Deutschland verboten! Top
Lena Meyer-Landrut sendet emotionale Liebes-Botschaft: "Es braucht zwei für eine Beziehung" Top
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 EUR Gutschein geschenkt! Anzeige
Gasexplosion löst veheerenden Brand aus: Sieben Tote, 40 Verletzte Neu
Streit in Brandenburg eskaliert: Trekker-Typen rumsen mit Traktoren gegen Autos Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Ekelhafte Ausmaße: Deutscher Kinderporno-Ring gigantisch groß Neu
GZSZ-Urgestein Wolfgang Bahro packt über Serien-Tod aus: "Sehr traurig" Neu
Beim ersten Date: Mann zeigt Frau seine tote Oma im Schrank! Neu
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
Robbie Williams hat zu Weihnachten nur einen Wunsch! Neu
Leichenfund: Einsatzkräfte bergen Toten aus dem Rhein Neu Update
In Gotha staubt Ihr zur großen Sonntagsöffnung Technik krass günstig ab 1.791 Anzeige
Startet hier die Zukunft? Erste schienenlose und autonome Straßenbahn in Betrieb! Neu
Gleiche Klamotte, zehn Größen Unterschied! Zwei Freundinnen mit witzigem Test Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.530 Anzeige
Sie ging bei Grün über die Ampel! Frau von Auto erfasst, kurz darauf ist sie tot Neu
Sie wurde von einer Gruppe vergewaltigt und angezündet: Frau (23), die aussagen sollte, ist tot! Neu
Bus mit Fahrgästen fängt Feuer, dann brennt ein Haus! 1.966
Polizist beißt in einen Burger und spuckt das hier wieder aus 1.600
Lukas Podolski knipst drei Tore: Dann jubelt er den "Döner-Move"! 393
Familienstreit eskaliert: Mann bedroht im Suff Vater mit Machete, Schwester verletzt 506
Erstmals lebendig geboren: Forscher erschaffen Kreuzung aus Schwein und Affe! 6.152
Taschendiebe aufgepasst! Wer diese Tasche klaut, erlebt eine Überraschung 956
VfB Stuttgart: "Emotional und inhaltlich daneben": Riethmüller räumt Kommentar zu Spuck-Attacke ein 574
Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Annaberg 4.854
Sprachwissenschaftler der Uni machen peinlichen Fehler: Altgriechische Zitate falsch! 360
Kadaver überall auf der Fahrbahn: Auto kracht in Wildschweinrotte, sieben Tiere tot 1.993
Irre: Hier wäscht ein Schimpanse wie ein Mensch Klamotten 619
Streit eskaliert: Mann (49) stürzt und ist wenig später tot 2.452 Update
Schweinepest im Anmarsch: Lebensmittel nicht sorglos wegwerfen! 114
Unfall-Drama auf Reeperbahn: Fußgänger schleudert durch die Luft, Polizei schießt 4.718 Update
Taubes Baby "platzt" vor Freude, als es die Stimme seiner Mutter hört 7.211
Trainerspekulationen beim FC Bayern: Hansi Flick begeistert von einem Kandidaten 1.329
Weihnachtsbaum-Ständer: Die Technik macht's 339
"Aktenzeichen XY": Sylvia D. schrie vor 25 Jahren um ihr Leben, doch keiner half ihr 4.913
Aljona Savchenko feiert nach Geburt ihrer Tochter "Holiday on Ice"-Comeback 779
GZSZ-John will Rache: Wie weit wird er gehen? 1.264
"Mit 51 die Bitches in den Schatten stellen": Verona Pooth macht jetzt Hip-Hop! 757
Playboy-Model beschmiert sich vor Touristen ganz ungeniert mit Schlamm 1.503
"Weihnachtsmann gibt es nicht": Grundschullehrer entlassen! 955
Kind mit Down-Syndrom trifft auf Autisten: Was dann passiert, bricht Millionen Menschen das Herz 2.253
In einem Kadaver: So krass kämpfen drei Hund-Welpen ums Überleben 1.784
Heidi Klum gerät in die Fänge des Epstein-Skandals 5.224
Lehrerin adoptiert Jungen, um Sex mit ihm zu haben: Darf sie jemals wieder unterrichten? 1.050
Der Hund mit dem Schwänzchen im Gesicht: So viele Menschen wollen ihn adoptieren 480
So unfassbar dreist wirbt ein Händler für Süßigkeiten 1.523
Das Handy ist schuld: 38 Mal mehr Verletzungen als vor 13 Jahren! 466