Transfer-Panik beim FC Bayern: Verzweifelter Anruf beim Medizincheck in Liverpool? 10.309
Gäste zerfetzen Restaurant von Til Schweiger: "Tomatenbrot statt Pizza" Top
Blanker Horror bei "Queen of Drags": Heidi Klum & Co. kicken gleich zwei aus der Show Top
Am Sonntag gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 3.567 Anzeige
Spritztour mit Papis Mercedes-AMG endet in schwerem Unfall Top
10.309

Transfer-Panik beim FC Bayern: Verzweifelter Anruf beim Medizincheck in Liverpool?

FC Bayern München braucht dringend neue Spieler

Wo bleiben die angekündigten Verstärkungen des FC Bayern München? Trainer Niko Kovac wartet weiter auf den ersten offensiven Neuzugang. Die Zeit drängt.

Von Stefan Bröhl

München - Was für ein Gerüchte-Chaos rund um den FC Bayern München! Der Deutsche Meister soll an unzähligen Top-Spielern interessiert sein und von vielen Akteuren bereits eine Absage kassiert haben.

Die von Präsident Uli Hoeneß groß angekündigte Transferoffensive des FC Bayern München ist bislang ausgeblieben.
Die von Präsident Uli Hoeneß groß angekündigte Transferoffensive des FC Bayern München ist bislang ausgeblieben.

Das Vorgehen der Verantwortlichen um Präsident Uli Hoeneß, Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge wirkt mittlerweile schon relativ verzweifelt.

Glaubt man einem Bericht von der englischen "The Times", sollen die Bayern während des Medizinchecks von Sepp van den Berg beim FC Liverpool versucht haben, den Transfer des 17-jährigen Top-Talents zu verhindern und ihn nach München zu locken.

Das klappte nicht, der Innenverteidiger wechselt von PEC Zwolle aus den Niederlanden für 1,5 Millionen Euro zu Jürgen Klopp an die Anfield Road.

Ohnehin musste der FCB bisher erstaunlich viele Rückschläge in dieser Wechselperiode hinnehmen. Das hatte sich am 24. Februar noch ganz anders angehört.

Damals sagte Hoeneß im "Doppelpass": "Wenn Sie wüssten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison..." (TAG24 berichtete).

Diese Aussage fliegt dem polarisierenden Präsidenten aktuell um die Ohren. Denn bislang konnten er und Salihamidzic diese Worte nur bedingt mit Taten untermalen. Zwar hat der Deutsche Rekordmeister mit Innenverteidiger Lucas Hernández (für 80 Millionen Euro Ablöse von Atlético Madrid), Abwehrmann Benjamin Pavard (für 35 Millionen Euro vom VfB Stuttgart) und Stürmer Jann-Fiete Arp drei Spieler verpflichtet.

Personaldecke beim FC Bayern München nach Abgängen ausgedünnt

Die Abgänge von Arjen Robben (l.), Rafinha (M.) und Franck Ribery hat der FC Bayern München noch nicht auffangen können.
Die Abgänge von Arjen Robben (l.), Rafinha (M.) und Franck Ribery hat der FC Bayern München noch nicht auffangen können.

Doch Hernández fällt mit einer Innenbandverletzung aktuell aus, Arp muss erst an Bundesliga-Niveau herangeführt werden und Pavard fiel nach dem WM-Titel mit Frankreich tief und stieg mit dem VfB aus der 1. Bundesliga ab.

Und sollte nach Mats Hummels (zu Borussia Dortmund) auch noch Jérôme Boateng die Bayern verlassen, hätten die Münchner mit Niklas Süle und den beiden Neuzugängen nur noch drei Innenverteidiger und Javi Martinez unter Vertrag, der auch auf dieser Position spielen kann.

Doch vor allem in der Offensive ist der FCB zu dünn besetzt. Nach den Abgängen von Franck Ribery, Arjen Robben und James Rodriguez haben die Münchner mit den verletzungsanfälligen Serge Gnabry und Kingsley Coman nur noch zwei herausragende Außenbahnspieler im Kader.

Dazu kommen mit Thomas Müller und dem talentierten Alphonso Davies, der aber noch zu inkonstant ist, zwei Alternativen für den Notfall.

Mit Robert Lewandowski steht weiterhin nur ein Mittelstürmer im Aufgebot von Trainer Niko Kovac, der um seine Aufgabe momentan nicht zu beneiden ist.

Denn auf der linken und rechten Defensivseite stehen ihm nach Rafinhas Abgang (zu Flamengo Rio de Janeiro) nur noch David Alaba bzw. Joshua Kimmich zur Verfügung. Im Ernstfall könnte auch Pavard hier aushelfen. Doch bei den vielen Spielen in drei Wettbewerben müssen die Bayern den Kader dringend in der Spitze und Breite verstärken.

Niko Kovac fordert von Hasan Salihamidzic vier noch vier Neuzugänge!

Leroy Sané soll sich gegen einen Transfer zum FC Bayern München entschieden haben.
Leroy Sané soll sich gegen einen Transfer zum FC Bayern München entschieden haben.

Das sieht auch Kovac so. Der Coach sagte dem "Kicker": "Vier Spieler brauchen wir noch." Mit dieser Aussage setzt er Salihamidzic unter Druck und fügte an: "Mit 17 Profis kommen wir nicht weit. 19 brauchen wir schon."

Und selbst das ist bei drei Wettbewerben und einigen verletzungsanfälligen Spielern sehr tief gestapelt. Zumal neben Boateng auch noch Renato Sanches den Klub angeblich verlassen will.

Doch die bisherigen Transferziele konnten allesamt nicht realisiert werden. Leroy Sané, den die Bayern heiß umworben hatten, soll sich gegen einen Wechsel an die Säbener Straße entschieden haben.

Chelsea-Juwel Callum Hudson-Odoi fällt mit einem Achillessehnenriss noch lange aus und soll bei den Blues bleiben. Letzteres gilt auch für Kai Havertz von Bayer 04 Leverkusen.

Auch Lilles Außenbahnspieler Nicolas Pépé habe sich für einen Transfer in die Premier League und damit gegen die Münchner entschieden.

Nun soll Ousmane Dembélé, der sich von Borussia Dortmund zum FC Barcelona gestreikt hatte, beim FCB auf dem Zettel stehen. Barca möchte den Franzosen laut spanischen Medien wie der "Mundo Deportivo" hingegen Paris Saint-Germain anbieten, um die Ablösesumme für die sich abzeichnende, spektakuläre Rückkehr von Neymar zu drücken.

Unzählige Namen kursieren rund um den FC Bayern München

Steven Bergwijn von der PSV Eindhoven soll auf der Wunschliste des FC Bayern München mittlerweile weit nach oben gerückt sein.
Steven Bergwijn von der PSV Eindhoven soll auf der Wunschliste des FC Bayern München mittlerweile weit nach oben gerückt sein.

Da erscheint eine Verpflichtung vom niederländischen Nationalspieler Steven Bergwijn realistischer. Der 21-jährige Flügelflitzer von der PSV Eindhoven gilt trotz nachgewiesener Klasse in der Eredivisie aber noch als Talent und müsste sich auch erstmal an das hohe Niveau bei den Bayern gewöhnen.

Auch RB Leipzigs Stürmer Timo Werner wird in diesem Sommer vermutlich nicht kommen und frühestens erst 2020 ablösefrei nach München wechseln.

Im Gespräch waren auch Yannick Carrasco, der zuletzt bei seinem chinesischen Klub Dalian Yifang suspendiert wurde und Real-Madrid-Star Gareth Bale, die beide kein Thema mehr sein sollen.

Auch im defensiven Mittelfeld will sich Bayern noch verstärken. Doch auch von Rodrigo (Atlético) gab es laut "Kicker" eine Absage. Stattdessen steht laut dem spanischen Sender "Onda Cero" nun Marc Roca von Espanyol Barcelona im Blickpunkt, der mit der spanischen U21-Nationalmannschaft am Sonntag gegen Deutschland spielt.

In der Innenverteidigung entschieden sich Matthijs de Ligt (geht wohl zu Juventus Turin) und Ozan Kabak (wahrscheinlich zum FC Schalke 04) gegen eine Unterschrift beim FC Bayern. Letzteren hätten die Münchner wohl bekommen können, zögerten aber zu lange, weshalb sich der türkische Nationalspieler für die Knappen entschieden haben soll.

So haben Salihamidzic & Co. in den kommenden Wochen und Monaten noch viel Arbeit vor sich.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 78.700 Anzeige
Ein Toter und 25 Verletzte bei Explosion in Mehrfamilienhaus im Harz Neu Update
Männer wollen mit Koffern voller Bargeld in die Türkei fliegen Neu
Habt Ihr Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 1.982 Anzeige
Mann löst Panik bei Gottesdienst aus: "Ich verbrenne alle Christen"! Neu
VfB Stuttgart: Claus Vogt weist vor Wahl Schmutz-Kampagne gegen Mitbewerber von sich Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.318 Anzeige
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil gibt Einblicke in ihre Krise: Darum fehlte von der Neu-Mama ein Jahr jede Spur Neu
Glatteis! Laster kippt um und verteilt Gefahrgut auf der ganzen Autobahn Neu
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 11.041 Anzeige
RB Leipzig verlängert Vertrag mit Oliver Mintzlaff bis 2024 Neu
Max Giesinger und Lotte wollen, dass Inlands-Flüge verboten werden Neu
Star-Tenor José Carreras sammelt mit Gala knapp 3,6 Millionen Euro Neu
Horror-Unfall auf Autobahn: Lkw prallt gegen Brückenpfeiler und wird zerfetzt, Fahrer tot Neu
Angelina Heger gibt süßes Schwanger-Update: Diese Nachricht löst Jubel aus Neu
AfD-Mann Björn Höcke kann zurzeit nicht als Lehrer entlassen werden Neu
AfD-Wähler zurückgewinnen: Holt sich der Werteunion-Chef nun Maaßen und Wendt ins Team? Neu
Alarmierende Zahlen: Radfahrer verursachen immer mehr Unfälle Neu
Sido feiert mit seiner Familie die Weihnachtszeit nicht "schön aggro": Festlich statt fäkal 528
BKA stellte Amris Terror-Absichten infrage: "Hochgradig unprofessionell" 759
HSV: Plakat von Gegner SV Sandhausen sorgt in Hamburg für Aufsehen 1.853
Nach Ausbruch von Vulkan auf White Island: Retter wagen sich in Todeszone 869
Auto überschlägt sich und kracht gegen Baum: Fahrerin schwer verletzt, Hund mit Schutzengel 1.464
Vorsicht: Darum kann Sport bei Kälte Euch schaden 580
Polizistinnen wollten Ehemann mit Gift umbringen 2.171
Frau muss sich wegen Papierfliegern vor Gericht verantworten 1.327
Nach TAG24-Artikel: Zirkus-Direktor sauer! "Tierrechtler haben keine Ahnung!" 1.363
Rauch über Flugzeugträger: Soldat stirbt bei Feuer unter Deck 762
"Risiko des Missbrauchs": AfD will Kinder-Spiel verbieten 1.698
"Halleluja": Jan Böhmermanns Abschiedslied für sein "Neo Magazin Royale" 459
Findet sexy Single-Blondine mit Hammer-Dekolleté durch TAG24 neuen Freund? 1.555
Erst Schock, dann Erleichterung: Die Eintracht-Kicker dachten, sie wären draußen 1.352
Maddin Schneider wundert sich über Körperteil von Kai Pflaume 594
Janni Hönscheid postet rührendes Familienritual und stellt Kritiker kalt 1.046
Eifersüchtige Frau ersticht den neuen Partner ihrer Ex-Freundin 764
Baby wird bei Unfall aus SUV geschleudert: Dann erlebt sein Vater ein Wunder 1.159
So schafft es Julia Rose, ihre Brüste auf Instagram zu zeigen 2.212
Mit Ugly Christmas-Sweater gibt's bei dieser Airline ein Gratis-Upgrade 195
Weihnachtliche Überraschung rührt einsamen Mann zu Tränen 544
Absolute Mehrheit! Was der Wahlsieg von Boris Johnson für den Brexit bedeutet 3.268
Junge Frau überfällt Subway, um Kollegen eine Lektion zu erteilen 782
Mann stirbt, weil er zwischen zwei geparkten Autos steht 1.064
Hunde spielen am Bahnübergang, dann kommt ein Zug angebrettert 806
Hund wird seit Wochen vermisst, als das passiert 1.754
Dresdner Striezelmarkt: Tragischer Todesfall erschüttert die Hütten-Besitzer 63.284
Dein Horoskop: Das steht heute für Dich in den Sternen 3.266
Nach Frahn-Urteil: CFC droht neues Finanzloch 6.884
Wahl in Großbritannien: Deutliche Mehrheit für Konservative und Boris Johnson 1.464 Update
Euro League: Mönchengladbach blamiert sich und scheidet aus 2.290