Wieder alles im Griff? Bayern-Sieg gegen Bremen lässt Kovac aufatmen 376
Ärzte wollten sie sterben lassen: Jetzt kämpft die 5-Jährige weiter um ihr Leben Neu
Oliver Pocher macht sich im Urlaub über Influencer lustig Neu
Nur Freitag: Outletcenter gibt Mega-Rabatte auf Ouletpreise. Anstrum erwartet! Anzeige
Jessica Paszkas Freund lässt Liebesbombe platzen: Sie wusste nichts davon! Neu
376

Wieder alles im Griff? Bayern-Sieg gegen Bremen lässt Kovac aufatmen

Nach dem Sieg gegen Werder Bremen scheint die Position von Trainer Niko Kovac beim FC Bayern gestärkt

5:1 gegen Benfica und jetzt 2:1 bei Werder Bremen: Der FC Bayern kämpft sich aus seiner sportlichen Krise heraus. Der Trainerposten scheint gestärkt.

Bremen - Bremen (dpa) - Nach dem zweiten Sieg in nur fünf Tagen tat Niko Kovac so, als wäre nie etwas gewesen. Ganz gelassen klatschte der Trainer des FC Bayern München nach dem 2:1 (1:1) bei Werder Bremen seine Spieler ab. Zweifel der Clubführung? Habe er nie gespürt. Druck auf seinen Arbeitsplatz? Gehöre beim FC Bayern dazu.

Der FC Bayern zeigte eine gute Leistung bei Werder Bremen.
Der FC Bayern zeigte eine gute Leistung bei Werder Bremen.

Dank der beiden Tore des früheren Bremers Serge Gnabry in der 20. und 50. Minute hat sich der deutsche Fußball-Meister am Samstag tatsächlich weiter aus seiner sportlichen Krise befreit.

Der zweite Erfolg nach dem 5:1 in der Champions League gegen Benfica Lissabon konnte zwar in der Bundesliga-Tabelle den Neun-Punkte-Rückstand auf Borussia Dortmund nicht verkürzen, stärkte aber deutlich die Position von Kovac.

"Das war eine gute Woche für uns", sagte auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic. "Heute haben wir wieder einen Trend eingeleitet - und da wollen wir jetzt weitermachen. Man hat gesehen, dass die Mannschaft und der Trainer gut harmoniert haben in dieser Woche. Wir haben Probleme angesprochen, haben viel miteinander geredet und wir haben zusammen eine Aufbruchstimmung erzeugt."

Wie lange die anhält, wird sich in teils sehr anspruchsvollen Spielen gegen Ajax Amsterdam, RB Leipzig und Eintracht Frankfurt bis Weihnachten zeigen. Aber dass sich die Stimmung in München zugunsten des Trainers gedreht hat, war in dieser Form nach dem 3:3 gegen Aufsteiger Düsseldorf vor genau einer Woche nicht zu erwarten gewesen.

Schon bei der Mitgliederversammlung am Freitagabend war es Kovac, der immer wieder Applaus bekam. Und es war Präsident Uli Hoeneß, der ungewohnt viel Gegenwind und vereinzelte Buhrufe erhielt.

In der Defensive zeigte der FC Bayern Schwächen

Kovac ist nach dem Sieg in Bremen zufrieden.
Kovac ist nach dem Sieg in Bremen zufrieden.

Auch einen Tag später in Bremen legten sich die Bayern mächtig ins Zeug und überzeugten zumindest 70 von 90 Minuten mit einem dominanten und hochmotivierten Auftritt. "Das war ein außerordentlich gutes Spiel. Wir haben dominiert, wir haben gekämpft", sagte Kovac. "Die Mannschaft glaubt wieder an sich."

Auch Doppeltorschütze Gnabry meinte bei Sky: "Das gibt uns Selbstbewusstsein."

Schwächen zeigte der Serienmeister nur, als eine Fehlerkette der Nationalspieler Joshua Kimmich, Niklas Süle, Jerome Boateng und Manuel Neuer das 1:1 durch Yuya Osako ermöglichte (33.), als Robert Lewandowski (7./39.), Kimmich (15.) oder Thomas Müller (26.) mehrere Chancen versiebten oder als das Team insgesamt am Ende nachließ.

"Man hat gesehen, wie wir um diesen Sieg gekämpft haben", sagte Müller hinterher. "Uns war schon nach dem Benfica-Spiel klar: Es bringt uns nichts, wenn wir nur ein Ausrufezeichen setzen und danach nicht wieder in die Erfolgsspur zurückfinden."

In welchen Bereichen genau Mannschaft und Trainer einige Probleme ausräumen mussten, wollte der Nationalspieler nicht verraten. Ob es in den Gesprächen unter der Woche um taktische Fragen wie die erfolgreiche Umstellung auf ein 4-2-3-1-System ging oder um atmosphärische Dinge wie den Umgang mit den Spieler - dazu sagte Müller nur: "Wir führen solche Gespräche intern. Sonst könnten wir ja auch eine Pressekonferenz dazu einberufen oder eine Talkshow veranstalten, bei der wir auch Fragen aus dem Publikum zulassen."

Werder Bremen will den Negativlauf stoppen

Werder-Coach Kohlfeldt will gegen Düsseldorf gewinnen.
Werder-Coach Kohlfeldt will gegen Düsseldorf gewinnen.

Immerhin haben diese Gespräche offenbar so viel gebracht, dass am Samstag auch der unterlegene Werder-Trainer Florian Kohfeldt sagte: "Teilweise haben sie wieder so gespielt wie die alten Bayern. Sie waren viel geduldiger als zuletzt."

Seine eigene Mannschaft hat jetzt dagegen vier der vergangenen fünf Spiele verloren. Der Rückstand auf die Europa-League-Plätze ist zwar weiterhin überschaubar. Aber dennoch geht es im nächsten Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Freitag erst einmal darum, einen Negativlauf zu stoppen.

"Ein Punkt aus fünf Spielen ist viel zu wenig", sagte Kohfeldt. "Wir sind immer noch in einer angenehmen Situation. Wir wollen, müssen und werden jetzt aber gegen Düsseldorf gewinnen. Das ist ein sehr wichtiges Spiel."

Fotos: DPA

In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum Anzeige
Tennis-Star Andrea Petkovic wird ZDF-Moderatorin! Neu
"Die Höhle der Löwen": Gründer schickt Investoren in Sack auf Ersatzbank Neu
Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.827 Anzeige
Cathy Hummels schockt Fans mit richtig krasser Typveränderung! Neu
Diese Promi-Dame soll die Neue von Saskia Beecks sein: Das sagt der Ex-BTN-Star selbst dazu! Neu
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.200 Anzeige
"Eigentlich verboten": So sexy zeigt sich Sophia Thomalla auf Instagram! Neu
Kosten vervierfacht: Wird der Fehmarnbelt-Tunnel zum Milliardengrab? Neu
Rechtsextremer Hintergrund vermutet: Bundesweite Drohmails an Politiker und Behörden Neu
"Sofort töten!" Behörden warnen vor gefährlichem Fischmonster 15.256
Pädophiler läuft mehr als 500 Kilometer für Sex mit Teenie, aber es wartet kein Kind auf ihn 2.934
Hund wird im Labor bis zur Erblindung gequält, dann kommt die Rettung 1.281
FC Bayern im Glück? Deshalb könnte Philippe Coutinho noch billiger werden 527
ICE-Schnellstrecke Stuttgart nach Mannheim gesperrt: Bald braucht ihr doppelt so lange! 137
Tote Hermes-Mitarbeiter in Haldensleben: War es nur eine Verkettung von Zufällen? 4.407
Seit einem Tauchgang vermisst! Traum von Sängerin soll verwirklicht werden 1.774
Bienen-Volksbegehren auf Eis gelegt! Wie geht es weiter? 55
Daniela Katzenberger verrät, was sie am Anfang der Beziehung mit Ehemann Lucas Cordalis tat 1.761
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Sollen weniger Zeugen gehört werden? 743
Mindestens 22 Tote nach heftigem Erdrutsch in Äthiopien 153
Gruselfund: Bauarbeiter entdecken menschliche Knochen 2.777
Schüsse bei McDonald's! Ein Mann bei Streit verletzt 3.060
13 Kaninchen in Laubsack an Straße abgestellt 2.190
Hund nur noch Haut und Knochen! Frau findet völlig verwahrlostes Tier 1.932
"Bachelor in Paradise": Darum verteilt Paul Janke nur Drinks statt Rosen 897
"Nicht schlank genug": Anne Wünsche richtet ehrliche Worte an Fans 1.695
Bonnie Strange zeigt sich splitternackt! 3.390
15 Tote: Mutmaßliche Gangster gehen auf Soldaten los 2.327
Frau verblutet wenige Stunden nach Kaiserschnitt: Ließen sie drei Ärztinnen sterben? 4.724
Wilke-Wurst-Skandal zieht seine Kreise: Rollen nun auch in der Politik Köpfe? 842
Hunde dürfen in diesem Hotel auf Mallorca mit ihren Besitzern übernachten 646
Judith Williams ab heute mit eigener ZDF-Show voller Emotionen 359
Dschungelcamp: Veganer Jan Sokolowsky will nach Australien 338
Skandal bei "Bauer sucht Frau": Hat sich Henry eine Bekannte eingeladen? 4.016
Krasser Unfall mit 300.000-Euro-Lamborghini: Opfer bespuckt 3.667
Bald ist Halloween! Heiße Wetterfee zeigt uns ihre prallen Kürbisse 1.675
Vergewaltiger umarmen sich stolz nach Tat 7.311
Hund entdeckt seine Pflegerin aus dem Tierheim und will nicht mehr aus ihrem Vorgarten weichen 16.733
Flugzeug verliert Katze auf Flug nach Amerika 5.274
Dieser Hund wurde vegan ernährt und so sieht er jetzt aus 8.017
Zwei Hermes-Mitarbeiter tot in Paketzentrum gefunden 52.897 Update
Rückruf bei Rewe und Penny: Reinigungsmittel in Pangasius-Filets 2.573
Mann geht mit riesigem Hund spazieren und muss gerettet werden 9.671
Terrorgefahr durch Neonazis: Behörden wollen Internet stärker beobachten 606
Bittersüß: So feiert ein kleiner Junge seinen Sieg über den Krebs 1.223
GZSZ-Fans sicher: Für diese Frau entscheidet sich Nihat am Ende! 2.328
Gefahrgut-Alarm auf Autobahn: Gefährliches Gift ausgetreten 3.710
Zwischen Löwen und Elefanten: Til Schweiger eröffnet Hotel in der Wildnis 1.513
Mann tötet Hund vor den Augen eines Mädchens 88.590