Horror in der Oberliga: FCC-Spieler kracht mit Kopf gegen Beton-Mülltonne

Jena - Großer Schreckmoment in der Oberliga bei der Zweiten Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena! Beim Spiel gegen Krieschow knallte einer der Jenaer Spiele gegen eine Beton-Mülltonne.

In Jena ist man weiter auf der Suche nach einem neuen Chefcoach.
In Jena ist man weiter auf der Suche nach einem neuen Chefcoach.

Wie die Bild berichtet, war Jenas Mohammad Jaddoua in einem Zweikampf an den Rand des Spielfeldes gedrängt worden, knallte danach mit dem Kopf gegen einen Beton-Mülleimer, der dort aufgestellt war.

Der Syrer, der Kapitän der Nachwuchsmannschaft seines Landes gewesen war, soll bewusstlos zusammengebrochen sein, blutete aus einer Wunde am Kopf.

Sanitäter und Betreuer kümmerten sich sofort um den 21-Jährigen, legten ihm einen Tropf, damit er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Während Jaddoua im Krankenhaus behandelt wurde, spielte seine Mannschaft weiter, Tore fielen in dem Spiel aber auf beiden Seiten nicht mehr.

Erst am Abend konnte dann zum Glück Entwarnung gegeben werden: Mohammad Jaddoua hat sich nicht schwerer verletzt, erlitt eine Platzwunde am Kopf und eine Gehirnerschütterung, konnte aber schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Nach diesem Schock-Moment soll nun mit der Stadt entschieden werden, ob die Beton-Mülleimer nicht besser an einen anderen Ort gestellt werden.

Kühne reißt sich Kreuzband im Abstiegskampf

Schlechte Nachrichten gibt es auch für die Profi-Mannschaft des FCC im Abstiegskampf, denn beim Unentschieden gegen Aalen am Sonntag, hat sich Abwehrspieler Matthias Kühne das Kreuzband gerissen und fällt für mehrere Monate aus.

Damit verliert der Verein einen wichtigen Spieler im Kampf gegen den Abstieg in die vierte Liga. Am Samstag kommt es zum wichtigen Duell gegen Cottbus, mit dabei ist dafür aber Justin Schau, der nach einem Tritt am Sonntag ausgewechselt werden musste.

Schau zog sich dabei aber glücklicherweise keine Verletzungen zu und kann seiner Mannschaft am Wochenende helfen.

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0