Verein bestätigt! Rico Schmitt wird neuer Trainer des FC Carl Zeiss Jena

Jena - Trainer Rico Schmitt soll Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena offenbar vor dem Abstieg in die Regionalliga retten.

Der Chemnitzer Rico Schmitt soll das Ruder in Jena herumreißen.
Der Chemnitzer Rico Schmitt soll das Ruder in Jena herumreißen.

Wie die Bild am Montagabend berichtete, wird der frühere Coach von Erzgebirge Aue und dem Halleschen FC am Dienstagvormittag bei den Thüringern vorgestellt

Der Verein hat für 10 Uhr bereits zu einer außerordentlichen Pressekonferenz mit Präsident Klaus Berka und Geschäftsführer Chris Förster eingeladen, bei der "über das Ergebnis der Trainersuche" informiert werden soll. Einen Namen nannte der Club allerdings noch nicht.

Der 51 Jahre alte Schmitt hatte bis zum Ende der vergangenen Saison den VfR Aalen in der 3. Liga betreut, nach dem feststehenden Abstieg wurde Schmitts Vertrag bei dem Verein jedoch aufgelöst.

Der gebürtige Chemnitzer führte Aue bereits aus der 3. in die 2. Liga und spielte in der Saison 2010/2011 mit den Sachsen sogar überraschend lange um den Aufstieg in die Bundesliga mit.

Nach nur einem Punkt aus den ersten zehn Saisonspielen hatte sich Jena Ende September vom bisherigen Trainer Lukas Kwasniok getrennt.

Mit nur einem Zähler ist der einstige Europapokal-Finalist Jena abgeschlagen Letzter und hat bereits zwölf Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Nächster Gegner für den FCC im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld ist am 20. Oktober Würzburg.

Verein bestätigt die Verpflichtung

Update 10.11 Uhr: Jetzt ist es offiziell, Rico Schmitt wird neuer Cheftrainer des FC Carl Zeiss Jena! Das verkündete der Verein nicht nur auf der kurzfristig anberaumten Pressekonferenz, sondern informierte die Fans auch bereits über Facebook.

Unterstützt wird Rico Schmitt von seinem Co-Trainer René Klingbeil, gemeinsam sollen sie den Traum des Klassenerhalts für den FCC erfüllen.

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0