Feliz cumpleanos! Aue-Kicker Fandrich feiert im Camp: "Wie jedes Jahr..."

Novo Sancti Petri - Feliz cumpleanos, alles Gute zum Geburtstag, Clemens Fandrich! Aues "Staubsauger" ist am Freitag 29 Jahre alt geworden. Gefeiert wurde, wie es sich gehört, im Kreise der Mannschaftskollegen.

Clemens Fandrich nahm's mit Humor - seinen Geburtstag feierte er mal wieder in einem Trainingscamp.
Clemens Fandrich nahm's mit Humor - seinen Geburtstag feierte er mal wieder in einem Trainingscamp.  © picture point/Sven Sonntag

"Seit zehn Jahren ist das schon so", meint "Fanne" mit verschmitzter Miene. Wer als Fußballprofi Mitte Januar Geburtstag hat, feiert selten in der Heimat, sondern im Wintertrainingslager.

Letztes Jahr beging Fandrich seinen Ehrentag im türkischen Belek. Nun im andalusischen Novo Sancti Petri. "Ist halt wieder im Trainingslager, wie jedes Jahr", zuckt Fandrich mit den Achseln.

Dafür legten sich die Auer Kumpels ordentlich ins Zeug und brachten ihm zu Beginn der gestrigen Vormittagseinheit ein Geburstagsständchen, verbunden mit den besten Wünschen. Gesundheit steht dabei an erster Stelle.

Zumal sich der 29-Jährige seit einem Trainingszusammenprall mit Assistenzcoach Marc Hensel in der Vorwoche mit einer Fußprellung herumplagt. "Der Fuß ist zwar noch etwas blau, aber passen geht, laufen geht, alles gut", gibt Fandrich Entwarnung.

Eine reibungslose Wintervorbereitung wäre für ihn und den Klub gleichermaßen wichtig, denn in der verbleibenden Rückrunde warten noch 16 knifflige Aufgaben auf den "Kumpelverein".

"Wir müssen weiter akribisch arbeiten, um konzentriert zu sein und daran anzuknüpfen, was wir in der Hinrunde gezeigt haben", so Fandrich.

Sieht für den Normalbürger gar nicht so leicht aus: Clemens Fandrich dehnt sich mit "Ballstütze".
Sieht für den Normalbürger gar nicht so leicht aus: Clemens Fandrich dehnt sich mit "Ballstütze".  © picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0