Trainer-Entscheidung in Aue gefallen! Dirk Schuster übernimmt

Aue - Der FC Erzgebirge Aue soll auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer fündig geworden sein! Nach TAG24-Informationen wird der Ex-Darmstädter Dirk Schuster (51) ab Montagnachmittag für den beurlaubten Daniel Meyer übernehmen.

Eines seiner letzten Spiele als Darmstadt-Coach: Dirk Schuster (r.) am 16. Dezember 2018 beim 2:2 in Aue. Jetzt übernimmt er selbst beim FCE.
Eines seiner letzten Spiele als Darmstadt-Coach: Dirk Schuster (r.) am 16. Dezember 2018 beim 2:2 in Aue. Jetzt übernimmt er selbst beim FCE.  © Picture Point/ Sven Sonntag

Die Gerüchteküche im Erzgebirge brodelte in den letzten Tagen.

Nachdem zunächst Cottbus-Coach Claus-Dieter "Pele" Wollitz als Kandidat ins Spiel gebracht wurde, verdichteten sich die Informationen zuletzt mehr und mehr auf den Karl-Marx-Städter Schuster.

Nach Rico Schmitt (2009 - 2012) und Falko Götz (2013 - 2014) würde wieder einmal ein gebürtiger Sachse auf dem heißen Auer Trainerstuhl Platz nehmen.

Einer mit Stallgeruch, der die Mentalität der Region bestens kennt. Und endlich scheint auch die Ehe zwischen beiden Seiten zu klappen.

Schuster war bereits im März 2017 ein Kandidat nach dem Abgang von Pavel Dotchev, damals kam ein gewisser Domenico Tedesco.

Auch als dessen Nachfolger fiel sein Name sowie nach dem Aus für Thomas Letsch im August 2017 - jetzt wird es wohl Wirklichkeit.

Der frühere Bundesliga-Profi (Karlsruher SC, 1. FC Köln) und Nationalspieler war im Februar dieses Jahres beim SV Darmstadt 98 beurlaubt worden, stand dort zuletzt aber noch bis 30. Juni 2020 unter Vertrag.

Mit den Lilien verhandelte der Fußballtrainer des Jahres 2016 allerdings über eine vorzeitige Auflösung des bestehenden Arbeitspapiers (TAG24 berichtete) - und das scheinbar mit Erfolg!

Sein Assistenztrainer Sascha Franz wurde bereits Freitagabend gegen den VfB Stuttgart (0:0) im Auer Erzgebirgsstadion auf der Tribüne gesichtet.

Die Blume auf dem Shirt ändert sich: Von den Darmstädter Lilien, wo Dirk Schuster (l.) bis Februar an der Seitenlinie stand, geht es nun zu den Veilchen. Dort wird der gebürtige Karl-Marx-Städter von FCE-Präsident Helge Leonhardt empfangen.
Die Blume auf dem Shirt ändert sich: Von den Darmstädter Lilien, wo Dirk Schuster (l.) bis Februar an der Seitenlinie stand, geht es nun zu den Veilchen. Dort wird der gebürtige Karl-Marx-Städter von FCE-Präsident Helge Leonhardt empfangen.  © imago images/Titgemeyer

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0