Auer Fans planen gegen Wehen Wiesbaden riesige Choreo!

Aue - Trotz der traurigen Umstände rund um Cheftrainer Daniel Meyer wollen die Fans das erste Heimspiel der Saison am Sonntag gegen den SV Wehen Wiesbaden zu einem Fest machen.

Foto von der Choreographie im April beim Spiel gegen den VfL Bochum.
Foto von der Choreographie im April beim Spiel gegen den VfL Bochum.  © Picture Point/ Sven Sonntag

Sie planen die größte Choreografie seit langer Zeit und wollen so die Mannschaft bestmöglich unterstützen.

Die aktive Fanszene hat den Sommer über genutzt und sich einen Kopf gemacht, was sie beim Heimspieldebüt der neuen Saison so alles auf die Beine stellen kann.

Getuschelt wird viel, doch genau bekannt ist noch nichts. Das Geplante soll bis zum Anpfiff geheim bleiben. Doch so viel sei gesagt: Das Ganze soll Gänsehaut-Feeling hervorrufen.

Es wäre die zweite große Choreo im neuen Stadion, das Ende Januar 2018 offiziell eingeweiht wurde. Ende April beim so wichtigen 3:2 gegen den VfL Bochum war die erste größere zu sehen.

Schon damals war die Atmosphäre im Stadion hervorragend, mit dem Abpfiff schäumte sie nach dem Last-Minute-Treffer von Dimitrij Nazarov über.

Torhüter Martin Männel will heute mit seinen Veilchen die Bilanz gegen den SV Wehen Wiesbaden aufhübschen.
Torhüter Martin Männel will heute mit seinen Veilchen die Bilanz gegen den SV Wehen Wiesbaden aufhübschen.  © Picture Point/ Sven Sonntag

Vielleicht helfen die Fans dabei, den Bann gegen die Männer aus der hessischen Hauptstadt zu brechen.

"Wenn ich in meiner Vergangenheit mit Wehen Wiesbaden krame, gibt es da nicht so viele positiven Erinnerungen", grinst Kapitän Martin Männel. "Deshalb ist natürlich auch ein persönlicher Anspruch da, ein sehr gutes Kapitel anzufügen."

Die Chancen dafür stehen gut. Schließlich hat der FCE erst in der Vorwoche eine schwarze Serie beendet und das erste Mal seit 2013 wieder einen Auftaktsieg gelandet.

Daher ist - rein sportlich gesehen - die Stimmung in der Mannschaft hervorragend.

"Sonst sind wir immer erst spät in der Saison angekommen, jetzt sind wir mit dem Sieg in Fürth gleich drin. Nun haben wir frühzeitig die Chance, alles in eine gute Bahn zu bringen. Die wollen wir beim Schopfe packen und gewinnen", so der Kapitän.

Und das alles mit den Fans im Rücken, die im Sommer auch alles dafür getan haben, um heute zu glänzen.

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0