Aue bereitet sich auf Nordhausen vor: Tests gegen Viertligisten!

Aue - Wer bisher dachte, der FSV Wacker Nordhausen ist in der 1. Runde des DFB-Pokals ein leichtes Los für den FC Erzgebirge Aue, der dachte verkehrt.

Wacker Nordhausen mit Felix Müller (r.) besiegte am Donnerstag Dynamo Dresden mit Marco Hartmann überraschend 3:2.
Wacker Nordhausen mit Felix Müller (r.) besiegte am Donnerstag Dynamo Dresden mit Marco Hartmann überraschend 3:2.  © Picture Point/Roger Petzsche

Der Regionalligist zeigte beim Testspielsieg gegen Dynamo Dresden (3:2), dass er ordentlich was auf dem Kasten hat. Aue baut ein kleines bisschen vor und testet gegen Viertligisten.

Am Mittwoch bei Lok Leipzig (3:1), am heutigen Samstag (14 Uhr) beim FC Energie Cottbus, im Rügen-Camp gegen den FC Viktoria 89 Berlin.

Alle drei Gegner dürften ein ähnliches Niveau haben wie Nordhausen. "Wir haben das nicht bewusst so gewählt", gesteht FCE-Trainer Daniel Meyer.

"Aber die vier Teams sind ambitionierte Viertligisten, die alle einen ähnlichen Stil spielen. Daher ist schon gut, sich so einstellen zu können, vor allem was Wille, Kampfkraft und Spielstärke betrifft", so der Coach.

Auch wenn es in Grimma "nur" ein Vorbereitungsspiel war, Nordhausen dominierte mit seiner Stammelf die Dynamos gerade in der ersten Hälfte nach Belieben, überzeugte im schnellen Umkehrspiel mit einem extremen Gegenpressing.

Allein das Toreschießen fehlte. Bevor Dresden einen Fuß auf den Rasen bekam, muss es 3:0 stehen, lediglich Joy Lance Mickels traf zum zwischenzeitlichen 1:0.

"Es stecken alle noch mitten in der Vorbereitung, da zählen Ergebnisse nicht viel. Nordhausen ist eine starke Truppe, das wissen wir. Wir werden den Gegner auf keinen Fall unterschätzen", so Meyer.

Philipp Zulechner (l.) erzielte am Dienstag gegen Viertligist Lok Leipzig den Endstand zum 3:1.
Philipp Zulechner (l.) erzielte am Dienstag gegen Viertligist Lok Leipzig den Endstand zum 3:1.  © Picture Point/ Sven Sonntag
Daniel Meyer schaut etwas skeptisch. Das Pokallos Nordhausen ist kein leichtes.
Daniel Meyer schaut etwas skeptisch. Das Pokallos Nordhausen ist kein leichtes.  © Picture Point/ Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0