FC Erzgebirge Aue gegen Dynamo Dresden: Stadion fast ausverkauft

Aue - Wer zu spät kommt, verpasst das Beste! Die Karten für das Sachsenderby zwischen dem FC Erzgebirge und Dynamo Dresden werden extrem rar. Anderthalb Wochen vor dem Schlagerspiel sind bereits 14700 Karten weg.

Clemens Fandrich bestreitet am Sonntag beim HSV sein 100. Punktspiel für den FC Erzgebirge. Viele weitere sollen hinzukommen.
Clemens Fandrich bestreitet am Sonntag beim HSV sein 100. Punktspiel für den FC Erzgebirge. Viele weitere sollen hinzukommen.  © picture point/Sven Sonntag

Derbyzeit, beste Zeit! In Aue sind sie heiß. Der Sonntag nächste Woche wirft seine Schatten längst voraus. In der Fanszene wird dazu aufgerufen die Fenster, Vorgärten und Balkone in Lila und Weiß erstrahlen zu lassen.

"Jeder der unser schönes Bergland durchquert soll sehen, dass hier nur Lila Weiß regiert! Ganz gleich ob Fahne, Wimpel oder Schal, Hauptsache es hängt was am oder aus dem Fenster! Das Gebirge muss zusammenhalten und Farbe bekennen, denn nur gemeinsam holen wir uns den Derbysieg!", heißt es dazu in den sozialen Medien.

In Lila-Weiß soll auch das Stadion erstrahlen. Aktuell gibt es nur noch 650 Steh- und rund 70 Sitzplätze. "Wer dabei sein möchte sollte sich also mit dem Kartenkauf beeilen", rät der "Kumpelverein".

Der Aufsteiger der Saison: Tom Baumgart glänzte erst am Sonntag mit seinem Siegtor gegen Osnabrück.
Der Aufsteiger der Saison: Tom Baumgart glänzte erst am Sonntag mit seinem Siegtor gegen Osnabrück.  © picture point/Sven Sonntag
Schlag ein: Ein erfolgreiches Duo in der Offensive: Jan Hochscheidt (l.) und Dimitrij Nazarov trafen in dieser Saison je zweimal. Nicht nur deshalb sollen sie bis 2023 gehalten werden.
Schlag ein: Ein erfolgreiches Duo in der Offensive: Jan Hochscheidt (l.) und Dimitrij Nazarov trafen in dieser Saison je zweimal. Nicht nur deshalb sollen sie bis 2023 gehalten werden.  © picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0