Aues Mihojevic mit bockstarkem Debüt!

Aue - Was für ein bockstarkes Zweitliga-Debüt von Marko Mihojevic (23) für den FC Erzgebirge Aue! Der Bosnier glänzte beim 2:0 in Fürth an der Seite von Sören Gonther.

Von Aue-Coach Daniel Meyer (l.) in der Vorbereitung für mangelnde Fitness gerügt, zum Saisonauftakt aber richtig stark: Marko Mihojevic. (Bildmontage)
Von Aue-Coach Daniel Meyer (l.) in der Vorbereitung für mangelnde Fitness gerügt, zum Saisonauftakt aber richtig stark: Marko Mihojevic. (Bildmontage)  © Picture Point/ Sven Sonntag

Dabei hatte er in der Vorbereitung noch viel Kritik von Daniel Meyer schlucken müssen.

Im Camp auf Rügen zog der Trainer mal kurz die Augenbrauen hoch. Mihojevic sei nicht fit, habe nicht trainiert vor seinem Wechsel nach Aue.

Wenn dem so war, und Meyer wird es ja genau beurteilt haben: In Fürth war davon nichts mehr zu sehen!

"Es war schon ein Risiko, Marko am 1. Spieltag sein Debüt zu geben. Er ist ja noch nicht bei 100 Prozent, darüber brauchen wir nicht reden", so der Coach.

"Aber er hat sich durchgebissen, hat eine gute Mentalität. Ich freue mich für die Jungs da hinten, die das in Verbindung mit Martin Männel schon richtig gut gemacht haben."

Besonders die beiden Innenverteidiger Gonther und Mihojevic stachen heraus. "Es ist schon erstaunlich für die kurze Zeit, die sie zusammenspielen. Die beiden haben das super wegverteidigt. Über weite Strecken war das richtig gut."

Auch gut: Über den verletzten Steve Breitkreuz hat durch die Leistung des Duos keiner gesprochen. Ein Fakt, der für Aue spricht.

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0