Transfer-Chaos bei Hansa Rostock: Schon 21 Kader-Veränderungen!

Rostock - Riesige Bewegungen im Kader vom FC Hansa Rostock! Die Kogge hat bereits neun Neuzugänge verpflichtet, muss aber auch zwölf Abgänge verkraften. Ein Überblick.

Viele dieser Gesichter wird man in der kommenden Saison nicht mehr im Trikot vom FC Hansa Rostock sehen.
Viele dieser Gesichter wird man in der kommenden Saison nicht mehr im Trikot vom FC Hansa Rostock sehen.  © DPA

Der ambitionierte Drittligist muss die schwerwiegenden Wechsel von Kapitän und Leistungsträger Oliver Hüsing (machte für Rostock 91 Spiele, zehn Tore, fünf Vorlagen) verkraften, der zum 1. FC Heidenheim in die 2. Bundesliga wechselt.

Dorthin verschlägt es auch den Ex-Auer Cebio Soukou (37 Spiele, 15 Tore, sieben Vorlagen), der auch bei Dynamo Dresden im Gespräch war, einen Wechsel zu Arminia Bielefeld aber vorzog.

Noch eine Liga höher geht es für Marcel Hilßner (44 Spiele, sechs Tore, 16 Vorlagen). Der Flügelflitzer, der einst auch für Dynamo spielte, geht zum Erstliga-Aufsteiger SC Paderborn 07.

Diese drei Leistungsträger verlassen Hansa übrigens allesamt ablösefrei.

Auch Willi Evseev (SV Meppen), Amaury Bischoff, Stefan Wannenwetsch, Vladimir Rankovic und Guillaume Cros (alle Ziel unbekannt) laufen in der nächsten Saison nicht mehr für Rostock auf.

Neben ihnen wechseln auch noch Spieler aus der zweiten Reihe: Johann Berger (Holstein Kiel II), Del-Angelo Williams (SV 07 Elversberg), Anton Donkor (Rückkehr nach Leihe zum VfL Wolfsburg II) und Eric Gründemann (Ziel unbekannt) gehen bei der Kogge von Bord.

Dafür gibt es gleich neun Neuzugänge zu vermelden. Und das dürften nach den Abgängen noch nicht alle gewesen sein.

Hansa konnte bislang neun Neue verpflichten, muss aber auch zwölf Abgänge hinnehmen.
Hansa konnte bislang neun Neue verpflichten, muss aber auch zwölf Abgänge hinnehmen.  © DPA

Hüsings Ersatz wurde bei Drittliga-Absteiger Sportfreunde Lotte gefunden. Der erfahrene Innenverteidiger Adam Straith, der auf 38 Spiele in der 2. Bundesliga und 111 Partien in der 3. Liga zurückblicken kann, wechselt an die Ostsee.

Neben ihm verstärken auch noch die Talente Frederik Lach (SG Wattenscheid 09) und Sven Sonnenberg (1. FC Köln II) die zentrale Abwehrreihe.

Neben Straith ist Nils Butzen der namhafteste Neue für die Verteidigung. Der Rechtsverteidiger kommt von Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg und hat bereits 106 Begegnungen in der 3. Liga absolviert und auch 18 Spiele in der 2. Liga bestritten.

Als Linksverteidiger kommt Nico Neidhart nach Rostock, der in der vergangenen Saison in der Hinrunde für Lotte auflief und in der Rückrunde für den niederländischen Erstligisten FC Emmen spielte, dort aber nur selten zum Zug kam.

Für die Offensive holte Hansa die Talente Elsamed Ramaj (1. FC Kaan-Marienborn) und Erik Engelhardt (1. FC Nürnberg II), sowie den erfahrenen Korbinian Vollmann (SV Sandhausen), der 88 Zweitliga-Spiele (acht Tore, zehn Vorlagen) absolviert hat. Sie alle kamen übrigens ablösefrei.

Nur für Torhüter Alexander Sebald, der bereits in der Vorsaison ausgeliehen war, zahlte Rostock an den österreichischen Zweitligisten SC Austria Lustenau mit 10.000 Euro eine Ablösesumme. Man darf gespannt sein, wer in den kommenden Wochen noch hinzukommt.

Mehr zum Thema 3. Liga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0