Acht Kölner bei Länderspielen: Der Rest muss gegen den Liga-Kontrahenten ran

Köln – In dieser Woche sind acht Profis des 1. FC Köln zu Länderspielen unterwegs. Für den Rest des Teams steht am Donnerstag (14 Uhr) ein Testspiel beim SC Paderborn an.

Der 1. FC Köln trifft am Donnerstag in einem Testspiel auf den SC Paderborn.
Der 1. FC Köln trifft am Donnerstag in einem Testspiel auf den SC Paderborn.  © DPA

An diesem Montag kehrte Jonas Hector nach seiner Krankheit zurück ins FC-Training. Der Linksverteidiger kann sich nach seiner Nicht-Berücksichtigung für die Nationalmannschaft ganz auf den 1. FC Köln konzentrieren.

Verzichten muss Trainer Markus Anfang dagegen in dieser Woche auf die A-Nationalspieler Florian Kainz (Österreich) und Darko Churlinov (Nordmazedonien). Und auch Jorge Meré wurde erneut für die U21 Spaniens berufen.

Nikolas Nartey trumpfte zuletzt mit drei Toren in zwei Spielen für die Kölner U21 auf und darf sein Können nun in der dänischen U19 beweisen. Mit Noah Katterbach (Deutschland U18) und Thomas Ostrak (Tschechien U19) wurden zwei Spieler der erfolgreichen Kölner A-Junioren ebenfalls nominiert.

Für alle anderen stehen am Dienstag, Mittwoch und Freitag Trainingseinheiten jeweils um 10 Uhr an. Am Donnerstag folgt ein Test beim Ligakonkurrenten SC Paderborn, um am ligafreien Wochenende auch Spielpraxis zu erhalten. In dieser Saison unterlagen die Kölner den Ostwestfalen zweimal (3:5 und 2:3). Das Spiel wird nicht öffentlich sein, wird aber über vom FC über Facebook und Youtube per Livestream gezeigt.

Der Tabellenführer aus Köln kann auch stolz auf seine Jugendarbeit sein. Insgesamt wurden neben Jan-Christoph Bartels und Salih Özcan (beide DFB-U20) 17 Spieler aus dem FC-Nachwuchs für Jugend-Nationalmannschaften berufen (acht auf Abruf).

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0