1. FC Köln reist nach Duisburg: Hector fraglich!

Köln – Zwei Tage vor dem Auswärtsspiel des 1. FC Köln beim MSV Duisburg ist der Einsatz einiger Spieler noch fraglich. Kapitän Jonas Hector droht am Sonntag (13.30 Uhr) auszufallen.

Die Kölner Höger (l.) und Hector nehmen Bielefelds Klos in die Zange.
Die Kölner Höger (l.) und Hector nehmen Bielefelds Klos in die Zange.

Zum Ende der Woche hat sich die Personalsituation aber verbessert. Neben Rafael Czichos stiegen auch die beiden Torhüter Timo Horn und Thomas Kessler wieder ins Training ein.

Der Einsatz des Trios scheint also ebenfalls wie der von Louis Schaub von Beginn an möglich. Auch Marcel Risse (nach allergischem Schock) und Dominick Drexler (nach Erkältung) stehen wieder zur Verfügung.

Der am Freitag von Bundestrainer Joachim Löw nicht berücksichtigte Jonas Hector musste dagegen auch heute mit dem Training einsetzen. Für ihn wird es knapp.

Durch den definitiven Ausfall von Simon Terodde wird es zwangsläufig zu einer Umstellung im FC-Angriff kommen. Trainer Markus Anfang deutete unter der Woche an, dass sowohl Anthony Modeste als auch ein Systemwechsel auf einen Stürmer Optionen seien.

Gegner Duisburg belegt derzeit den 16. Tabellenplatz. Die Meidericher gewannen zwar das Hinspiel mit 2:1 in Köln, haben aber die schlechte Heimbilanz aller Zweitligisten. Kölns Top-Stürmer Terodde (26 Tore) hat mehr Treffer erzielt als alle Spieler des Gegners zusammen (24). Gewinnt der FC, wäre es der fünfte Sieg in Folge.

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0