Modeste ballert Köln zum Sieg gegen Sandhausen

Köln – Am 23. Spieltag hat der 1. FC Köln einen 3:1-Heimsieg gegen den SV Sandhausen gefeiert. Vor 49.600 Zuschauern glich Drexler (50.) den frühen Rückstand durch Wooten (4.) aus, bevor Joker Modeste (83./90.) zum Sieg traf.

Früher Rückschlag für den 1. FC Köln: Bereits nach vier Minuten führte Sandhausen.
Früher Rückschlag für den 1. FC Köln: Bereits nach vier Minuten führte Sandhausen.  © DPA

Mit den zwei neuen Gesichtern Hannes Horn und Vincent Koziello und mehr Druck als zuletzt ging der 1. FC Köln in das Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten.

Die Favoritenrolle war klar, aber die Gäste spielten von Beginn an mutig mit und belohnten sich früh. Bereits nach vier Minuten ging Sandhausen nach einer Flanke Diekmeiers durch einen Kopfball von Wooten in Führung.

Köln kam nach neun Minuten erstmals gefährlich vors Tor des Ex-Kölners Schuhen, Terodde scheiterte jedoch aussichtsreich. In der Anfangsphase blieb das Kölner Offensivspiel aber weitgehend harmlos. Von einer dominanten Spielweise war kaum etwas zu sehen.

Statt Kölner Chancen mehrten sich nur die Pfiffe. Sandhausen reichte eine ordentliche Leistung, um die Führung zu halten. Kaum Bewegung, nur Einzelaktionen: Das war viel zu wenig vom FC.

Und da sich die Gäste immer öfter aufs Zeitspiel verlegten, entwickelte sich ein schwaches Zweitligaspiel. Nach fünfminütiger Nachspielzeit dürften viele Fans froh über den Halbzeitpfiff gewesen sein, auch wenn Cordoba fast noch der Ausgleich gelungen wäre.

Joker Modeste bringt den Sieg

Was würde der FC im Moment nur ohne Anthony Modeste machen?
Was würde der FC im Moment nur ohne Anthony Modeste machen?  © DPA

Trainer Anfang reagierte und brachte zur zweiten Halbzeit Höger für J. Horn. Und auch die Mannschaft sollte eine Reaktion zeigen.

Zunächst hatte Cordoba den Ausgleich auf dem Fuß, verlor aber das Duell mit dem Torhüter. Als kurz danach ein Freistoß von Geis in den gegnerischen Strafraum segelte, staubte Drexler zum Ausgleich ab (50.).

Köln war jetzt endlich im Spiel und kam nach 59 Minuten zu einer spektakulären Chance, als Höger die Führung auf der Hacke hatte.

Auch der bis dahin unauffällige Terodde wurde nun von den Kollegen besser in Szene gesetzt. Nach 72 Minuten durfte dann auch Schaub sein Comeback feiern.

13 Minuten vor Schluss zog Anfang dann letzten Joker und brachte unter großem Applaus Rückkehrer Modeste. Und es war Schaub, der Modeste nur kurze Zeit darauf mustergültig bediente. Wie schon in Paderborn traf Modeste, dieses Mal per Kopf (83.). In der Nachspielzeit machte Modeste dann noch das 3:1.

Durch den Sieg rückt der FC vor auf Platz zwei der Tabelle. Für den 1. FC Köln steht am Mittwoch (19.30 Uhr) das Nachholspiel bei Erzgebirge Aue an.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0