1. FC Köln fordert Meister Bayern: Zwei Spieler wackeln noch

Köln – Am kommenden Sonntag (15.30 Uhr) trifft der 1. FC Köln im Heimspiel auf Meister Bayern München. Der Einsatz von Ismail Jakobs (20) und Anthony Modeste (31) ist noch unsicher.

Im Hinspiel in München gab es für den 1. FC Köln eine klare 0:4-Niederlage.
Im Hinspiel in München gab es für den 1. FC Köln eine klare 0:4-Niederlage.  © Matthias Balk/dpa

Gerade vor heimischem Publikum präsentierten sich die Kölner zuletzt stark.Immerhin vier Heimspiele in Folge gewannen die Geißböcke zuletzt.

Angesichts der Qualität des kommenden Gegners ist die Serie aber sehr gefährdet. Köln trifft auf den amtierenden deutschen Meister, der nach 21 Spieltagen auf Platz eins den nächsten Titel im Blick hat.

Am Freitag betonte FC-Coach Markus Gisdol (50) die "besondere Atmosphäre" im RheinenergieStadion. Die Fans seien "einzigartig". Gisdol hofft auf "besondere Momente" auch gegen Bayern München: "Wir brauchen fußballerische Lösungen. Ich fordere die Mannschaft auf, dass sie auch gegen den besten Gegner Fußball spielt und mutig ist."

Die Personallage beim 1. FC Köln hat sich derweil etwas entspannt. Elvix Rexhbecaj und Ismail Jakobs sind in das Mannschaftstraining zurückgekehrt. Wegen seines Infekts wird Jakobs aber möglicherweise nicht von Beginn an spielen. Auch der Einsatz von Anthony Modeste ist noch unsicher. Ob er fit genug ist, soll an diesem Freitag entschieden werden.

Am Sonntag wird sich dann auch zeigen, ob die 14-tägige Pause durch die Spielabsage in Mönchengladbach ein Vor- oder ein Nachteil sein wird.

Letzter Heimsieg gegen Bayern im Jahr 2011

In den letzten Jahren war der FC im Duell mit dem Rekordmeister fast immer chancenlos. In den vorigen elf Duellen gab es ein Remis und zehn Niederlagen.

Den letzten Kölner Heimsieg gegen Bayern gab es am 11. Februar 2011 mit einem 3:2 nach einem 0:2-Rückstand.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0