Zum Nachholspiel in Duisburg: Zwei Sonderzüge für die Kölner Fans

Köln/Duisburg – Am Mittwochabend (18.30 Uhr) bestreitet der 1. FC Köln sein Nachholspiel beim MSV Duisburg. Da Tausende Fans aus Köln erwartet werden, setzt die Deutsche Bahn zur An- und Abreise zwei Sonderzüge ein.

6000 Fans werden den 1. FC Köln nach Duisburg begleiten.
6000 Fans werden den 1. FC Köln nach Duisburg begleiten.  © DPA

Die Züge starten am Kölner Hauptbahnhof um 14.58 Uhr und um 15.24 Uhr.

Nach dem Spiel in der Schauinsland-Reisen-Arena geht es danach von Duisburg-Schlenk aus zurück in die Domstadt. Die Abfahrtszeiten sind für 21.06 und 21.19 Uhr geplant.

Die Bundespolizei hofft auf eine friedliche An- und Abreise aller FC-Fans. Der Verein rechnet mit der Unterstützung von 6000 Kölnern in Duisburg.

Die Profis des 1. FC Köln reisten ohne den verletzten Jorge Meré an den Niederrhein. Ansonsten stehen Trainer Markus Anfang alle Stammspieler zur Verfügung. Möglicherweise erhalten einige Spieler aufgrund der Englischen Woche eine Pause (TAG24 berichtete).

Mit einem Sieg beim Tabellenletzten könnte der FC einen großen Schritt Richtung Aufstieg machen und den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf zwölf Punkte ausbauen. Um den Aufstieg perfekt zu machen, fehlen Köln noch zehn Punkte.

Das Duell des 26. Spieltags sollte ursprünglich am 17. März stattfinden. Damals war der Platz aber aufgrund starken Regenfalls und einer Drittligapartie unbespielbar gewesen. Anschließend musste ein neuer Rasen verlegt werden (TAG24 berichtete).

Bei der An- und Abreise nach Duisburg setzt die Deutsche Bahn zwei Sonderzüge ein (Symbolbild).
Bei der An- und Abreise nach Duisburg setzt die Deutsche Bahn zwei Sonderzüge ein (Symbolbild).  © DPA

Titelfoto: Bild-Montage dpa/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0