Sorgen um Risse: FC-Spieler im Krankenhaus

Köln – Schock am Geißbockheim: Marcel Risse (29) musste am Dienstagmittag mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Marcel Risse (29) musste am Dienstagmittag in ein Krankenhaus gebracht werden.
Marcel Risse (29) musste am Dienstagmittag in ein Krankenhaus gebracht werden.  © DPA

Der Vorfall hatte sich zwischen den beiden Trainingseinheiten ereignet. Risse habe laut Bild plötzlich über Schüttelfrost und Schwindel geklagt.

Ein Mitarbeiter rief sofort einen Rettungswagen, der Risse zur Behandlung in ein Krankenhaus brachte.

Der FC bestätigte, dass der Mittelfeldspieler einen allergischen Schock erlitten hat und derzeit medizinisch versorgt wird. Risse wird zumindest das Training am Nachmittag verpassen.

Wie lange Risse im Krankenhaus bleiben muss und damit beim 1. FC Köln ausfallen wird, war am Nachmittag noch unklar.

Beim Auswärtsspiel in Duisburg am kommenden Sonntag muss der FC definitiv auf 26-Tore-Stürmer Simon Terodde verzichten. Der 31 Jahre alte Fußballprofi fällt wegen einer Mandelentzündung in dieser Woche aus, erklärte Vereinssprecherin Lil Zercher am Dienstag.

Köln drohen weitere Ausfälle. Während Rafael Czichos weiterhin krank ist, trainierte Dominick Drexler am Dienstag aufgrund einer Erkältung individuell.

Der 1. FC Köln muss am Sonntag in Duisburg auf den erkrankten Simon Terodde (31) verzichten.
Der 1. FC Köln muss am Sonntag in Duisburg auf den erkrankten Simon Terodde (31) verzichten.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0