Kehrtwende bei Salih Özcan: Kölner Talent per Leihe nach Kiel

Köln – FC-Mittelfeldspieler Salih Özcan (21) steht offenbar vor einer Ausleihe zum Zweitligisten Holstein Kiel. Dies berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger". Der Verein bestätigte den Transfer am Abend.

Salih Özcan (21) beim Freundschaftsspiel gegen beim FC Southampton am 3. August.
Salih Özcan (21) beim Freundschaftsspiel gegen beim FC Southampton am 3. August.  © Nigel French/PA Wire/dpa

Zuletzt hatte es Gerüchte um einen Verkauf des Kölner Eigengewächses an Hannover 96 gegeben. Doch nach Informationen der Zeitung wird Özcan nun für ein Jahr verliehen.

Der ursprünglich noch bis 2020 datierte Vertrag Özcans sei nach zunächst stockenden Vertragsgesprächen um ein Jahr bis 2021 verlängert worden.

Durch die Leihe soll Özcan wie Jannes Horn und Yann Aurel Bisseck Spielpraxis sammeln und sich danach wieder dem Konkurrenzkampf in Köln stellen. Kölns Sportchef Armin Veh glaubt demnach weiterhin an das Talent. Bisher kam Özcan in 62 Spielen (ein Tor) für den FC zum Einsatz.

Zuletzt war der 21-jährige Özcan weit weg von der Kölner Startelf und spielte nur in der zweiten Mannschaft Auch zum Bundesliga-Kader gegen den BVB wird der Mittelfeldspieler nicht gehören.

Salih Özcan wäre der insgesamt zwölfte Abgang beim 1. FC Köln in diesem Sommer. Ohne ihn stünden vier Torhüter und 24 Feldspieler im Kader des Bundesligisten.

Update, 17.35 Uhr: FC bestätigt Transfer

Drei Stunden vor dem Heimspiel gegen den BVB hat der 1. FC Köln die Leihe von Salih Özcan an Holstein Kiel bestätigt. Zuvor sei der Vertrag bis 2021 verlängert worden.

"Salih ist ein sehr talentierter Spieler, der früh den Sprung in den Profi-Bereich geschafft hat und bereits einige Erfahrung sammeln konnte. Für seine Entwicklung ist es dennoch enorm wichtig, dass er die Herausforderung annimmt, sich in neuem Umfeld zu beweisen und dass er in Kiel möglichst viel Spielpraxis sammelt. Dafür wünschen wir ihm viel Erfolg“, sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh auf der Vereins-Homepage.

Titelfoto: Nigel French/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0