FC zum Abschluss gegen Bochum: Wer ersetzt Marco Höger?

Köln – Einmal müssen die Profis des 1. FC Köln in diesem Jahr noch ran, bevor es in den Winterurlaub geht. Gegen den Tabellenachten VfL Bochum muss Trainer Markus Anfang sein Team erneut umbauen. Wer den gesperrten Höger ersetzen wird, ließ der Coach am Mittwoch noch offen.

Marco Höger (29) fehlt dem 1. FC Köln aufgrund seiner fünften Gelben Karte im Spiel gegen Magdeburg.
Marco Höger (29) fehlt dem 1. FC Köln aufgrund seiner fünften Gelben Karte im Spiel gegen Magdeburg.  © DPA

Außer Höger fehlen nur die Verletzten Clemens, Koziello und Sobiech. Für die Position im defensiven Mittelfeld ergeben sich für Anfang also mehrere Möglichkeiten.

Entweder er schenkt Özcan oder Lehmann sein Vertrauen, oder er zieht Hector in die Mitte. Entscheiden will sich Anfang aufgrund seiner Eindrücke in den nächsten beiden Trainingseinheiten.

Louis Schaub wird an diesem Mittwoch wieder in das Training einsteigen, das Simon Terodde aufgrund von Problemen mit dem Hüftbeuger auslässt. Beide werden aber wahrscheinlich am Freitag (18.30 Uhr) einsatzbereit sein.

Vom kommenden Gegner spricht Anfang mit viel Respekt. Nicht nur im Hinspiel habe man gesehen, dass Bochum "richtig guten Fußball spielen kann". Auch wenn die Ergebnisse zuletzt nicht gestimmt hätten, habe das Team viele Torchancen kreiert.

Nach zuletzt fünf Erfolgen in Serie würde Anfang "natürlich am liebsten weiterspielen". Andererseits brauchten Spieler und Trainerteam auch mal eine Pause zum Regenerieren. Aber erst nach dem letzten Spiel in diesem Jahr: "Davor werden wir alles mobilisieren, um nochmal ein gutes Spiel zu machen."

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0