FC Liverpool mit Mega-Bestmarke: Klopp schreibt Zahlen der Superlative

Liverpool - Was habt ihr am 3. Januar 2019 gemacht? Nicht schlimm, wenn ihr es nicht wisst: Wir wissen aber, dass an diesem Tag, also genau vor einem Jahr, der FC Liverpool sein letztes Premier-League-Spiel verlor. Ja, bist Du beKloppt!?

Da kann man schon mal klatschen. Liverpool gewinnt gegen Sheffield und setzt weiter Maßstäbe.
Da kann man schon mal klatschen. Liverpool gewinnt gegen Sheffield und setzt weiter Maßstäbe.  © Jon Super/AP/dpa

365 Tage ungeschlagen, Champions-League-Titel geholt, kurz noch die Klub-WM eingefahren und schon jetzt mit 13 Punkten Vorsprung Erster - mit einem Spiel weniger.

Das letzte Kalenderjahr des FC Liverpool ist eines der Superlative. Und ebenjene Superlative gehen einem langsam aber sicher aus, wenn man diesem Team dabei zusieht, wie es so ziemlich alles platt walzt, was ihm in die Quere kommt.

Am Donnerstagabend gab es entsprechend einen ungefährdeten 2:0-Erfolg über Sheffield United. Nachdem Mohamed Salah bereits in der vierten Minute den Führungstreffer erzielte, markierte Sadio Mane in Halbzeit zwei dann den 2:0-Siegtreffer (64.). Business as usual. Es war der 19. Sieg im 20. Ligaspiel in dieser Spielzeit und saisonübergreifend das 37. Spiel in Serie ohne Niederlage.

Den Rekord mit 58 Punkten aus 20 Ligaspielen, den der derzeit Tabellendritte Manchester City in der Saison 2017/18 aufstellte, wurde somit egalisiert. Zahlen, die ebenso beeindruckend, wie unwirklich wirken.

Am 11. Januar können die Schützlinge von Jürgen Klopp dann weitermarschieren. Die Reds sind im Tottenham Hotspur Stadium zu Gast und treffen auf die "Spurs".

Diese haben zwar zuletzt eine 0:1-Niederlage gegen den von Ralph Hasenhüttl trainierten FC Southampton hinnehmen müssen, präsentieren sich aber unter ihrem neuen Trainer Jose Mourinho deutlich stabiler als noch unter Vorgänger Pochettino.

Erster Premier-League-Titel seit 30 Jahren zum Greifen nahe!

Die Reds marschieren und marschieren. 19. Sieg im 20. Ligaspiel.
Die Reds marschieren und marschieren. 19. Sieg im 20. Ligaspiel.  © Jon Super/AP/dpa

Sollte nichts Gravierendes mehr passieren, steuern die Reds nun also endlich auf ihren 19. Meistertitel zu. Der letzte liegt dabei schon unfassbare 30 Jahre zurück! In der Saison 1989/90 gewann der amtierende Champions-League-Sieger den Liga-Titel zuletzt. Eine ewig lange Durststrecke an der Anfield Road.

Jürgen Klopp wird sich damit dann wohl endgültig unsterblich machen bei den "Reds". Er würde dann Sir Kenny Dalglish als letzten Meistertrainer ablösen. Dalglish holte mit seinem Team damals mit 79 Punkte und einem Torverhältnis von 78:37 die Trophäe in der First Division.

Demzufolge wäre der Titel am Ende dieser Saison strenggenommen der erste in der Premier League überhaupt für die Reds. Diese löste nämlich in der Saison 1992/93 die First Division als höchste Spielklasse Englands ab.

Das erste Tor der Premier League schoss im Übrigen Brian Deane von Sheffield United beim 2:1-Sieg über den späteren Meister Manchester United.

Kenny Dalglish, der letzte Liverpooler Meistercoach.
Kenny Dalglish, der letzte Liverpooler Meistercoach.  © Peter Byrne/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0