Top-Stars treffen: FC Liverpool zu effektiv für Manchester City!

Liverpool - Machtdemonstration des FC Liverpool! Die Mannschaft von Jürgen Klopp bezwang Manchester City mit 3:1 (2:0), weil sie effektiver war.

Mohamed Salah (rotes Trikot) trifft per Kopf zum zwischenzeitlichen 2:0 für Liverpool gegen Manchester City.
Mohamed Salah (rotes Trikot) trifft per Kopf zum zwischenzeitlichen 2:0 für Liverpool gegen Manchester City.  © dpa/Darren Staples/CSM via ZUMA Wire

Die Tore an der Anfield Road erzielten Fabinho zum 1:0 für die Red (6. Minute) und Mohamed Salah zum 2:0 (13.). Sadio Mané legte noch das 3:0 nach (51.), bevor Bernardo Silva zum 1:3-Ehrentor traf (78.).

Obwohl Manchester zu Beginn Druck machte, gingen die Hausherren früh in Führung!

Nachdem City einen Handelfmeter forderte, konterten die Reds. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan klärte vor die Füße von Fabinho, der sich den Ball zurechtlegte, abzog und wuchtig in die linke Ecke zum 1:0 traf (6.)!

Zwar wurde der Treffer vom VAR überprüft, zählte aber, obwohl ein Handspiel von Trent Alexander-Arnold vorlag, das aber offenbar nicht als absichtlich gewertet wurde.

City zeigte sich aber unbeeindruckt und hatte das Heft des Handelns weiterhin in der Hand.

Doch Klopps Elf legte im Stile einer Spitzenmannschaft nach: Eine wunderschöne Bananenflanke aus dem Halbfeld von Andrew Robertson köpfte Salah sträflich frei aus sechs Metern überlegt in die lange Ecke ein - 2:0 für Liverpool (13.)! Damit wurde der Spielverlauf schon zu diesem Zeitpunkt auf den Kopf gestellt.

In der Folge erarbeitete sich das Team von "Pep" Guardiola mehrfach gefährliche Situationen. So musste Alisson gegen Sergio "Kun" Agüero übergreifen, um den Einschlag in seinem Kasten zu verhindern (24.).

Manchester City beweist beim FC Liverpool Moral

Ex-LFC-Spieler Raheem Sterling (r.) behauptet sich gegen Reds-Kapitän Jordan Henderson, mit dem er 144 Mal gemeinsam für Liverpool auf dem Platz stand.
Ex-LFC-Spieler Raheem Sterling (r.) behauptet sich gegen Reds-Kapitän Jordan Henderson, mit dem er 144 Mal gemeinsam für Liverpool auf dem Platz stand.  © dpa/Jon Super/AP

Auch anschließend rannten die Citizens weiter an, fanden die entscheidende Lücke allerdings noch nicht oder spielten zu kompliziert.

Liverpool blieb dazu bei Kontern stets gefährlich. So gab es im weiteren Verlauf in Hälfte eins noch einige Möglichkeiten auf beiden Seiten, ein Tor fiel nach der spektakulären Anfangsphase aber nicht mehr.

Im zweiten Abschnitt ging es allerdings wieder gut los für die Hausherren: Jordan Henderson durfte auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durchmarschieren, schlug mit viel Schnitt eine hervorragende Flanke an den zweiten Pfosten, wo Mané nur noch einnicken brauchte - 3:0 für den Tabellenführer der Premier League (51.)!

Obwohl City das nötige Glück in vielen Situationen fehlte, gab Guardiolas Mannschaft nicht auf und belohnte sich endlich : Nach einer scharfen Hereingabe von José Angelino nahm Bernardo Silva die Kugel direkt und jagte sie mit erstklassiger Schusstechnik in die kurze Ecke - nur noch 1:3 (78.).

Danach warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne und machten Druck, kamen aber zu keinem weiteren Tor mehr, weshalb es am Ende beim 3:1-Sieg Liverpools blieb. Nun liegt der LFC nach zwölf Spielen satte neun Punkte vor Manchester City!

Fabinho (r.) bejubelt seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0. Roberto Firmino beglückwünscht ihn.
Fabinho (r.) bejubelt seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0. Roberto Firmino beglückwünscht ihn.  © dpa/Darren Staples/CSM via ZUMA Wire

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0