Rot-Weiß Erfurt startet mit Niederlage in die Rückrunde

Erfurt - Rot-Weiß Erfurt hat sich nach 69 Tagen ohne Fußball nicht mit dem erhofften Sieg zurückmelden können. Gegen den VfB Germania Halberstadt verloren die Erfurter mit 0:2.

In der ersten Halbzeit hatten die Erfurter dem Gegner nicht viel entgegen zu setzen.
In der ersten Halbzeit hatten die Erfurter dem Gegner nicht viel entgegen zu setzen.  © Matthias Gränzdörfer

Vor 3.473 Zuschauern sorgten Philipp Blume (23. Minute) und Dennis Rothenstein (65.) für die Tore der Gäste.

Rot-Weiß Erfurt musste im ersten Spiel nach der Winterpause auf Novy, Dittrich und Pino verzichten, die alle weiter verletzt sind.

Bei Regen im Steigerwaldstadion startete das Spiel schleppend. Beide Mannschaften zeigten viele einfache Ballverluste, Chancen waren in der Anfangsphase Mangelware. Lediglich Andis Shala sorgte mit einem Kopfball (10.) für einen kurzen Aufschrei in den Erfurter Fanreihen.

Danach kamen die Halberstädter etwas besser ins Spiel, übten mehr Druck auf die schwachen Erfurter auf. Belohnt wurde das mit dem 0:1 durch Philipp Blume (23.) nach einer Ecke. Erfurts Torwart Lukas Cichos war bei dem Kopfball chancenlos.

Nur wenige Momente später sorgte Tino Schulze fast für den nächsten Treffer des VfB Germania (26.), konnte nur in letzter Sekunde gestoppt werden. Das erste wirklich Lebenszeichen zeigte die Erfurter Offensive erst in der 42. Minute durch Tobias Hasse, der einschussbereit vor dem Tor geblockt wurde. Drei Minuten später hatte auch Velimir Jovanovic die Chance auf den Ausgleich, doch der Ball landete knapp über dem Tor.

Mit einem Rückstand gingen die Erfurter nach einer schwachen ersten Hälfte in die Kabine. Die zweite Halbzeit begannen die Erfurter stärker, spielten sich in den ersten Minuten immer wieder einige Chancen heraus.

Halberstadt nutzt Chancen aus

Allerdings schaffte es die Elf von Thomas Brdaric nicht, den Ball im Tor unter zu bringen. Im weiteren Verlauf schlichen sich wieder die Fehler aus der ersten Halbzeit, von denen einer in der 65. Minute von Halberstadt bestraft wurde.

Nach einem Ballverlust in der Erfurt netzte Dennis Rothenstein für die Gäste zum 0:2 ein. Die Erfurter fanden darauf keine Antwort. Immer wieder gab es gelbe Karten, Spieler beider Mannschaften fanden sich auf dem Boden wieder und ein wirklicher Spielfluss kam nicht zustande.

In der 75. Minute mussten sich RWE dann auch noch von Torwart Lukas Cichos verabschieden, der sich in den Minuten zuvor verletzt und sich immer wieder den unteren Rücken gehalten hatte.

Am Ende schafften es die Erfurter nicht den Rückstand aufzuholen und mussten ihre Siegesserie reißen lassen. Nach 13 Spielen setzte es mal wieder eine Niederlage.

Lukas Cichos musste sich auswechseln lassen, hatte sich vorher am Rücken verletzt.
Lukas Cichos musste sich auswechseln lassen, hatte sich vorher am Rücken verletzt.  © Matthias Gränzdörfer

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer

Mehr zum Thema FC Rot-Weiss Erfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0