Verletzte Spieler bringen FC St. Pauli in kritische Personalsituation 433
BVB schießt Mainz ab und bleibt vor den Bayern Top
Schnappt sich der FC Bayern diesen Brasilianer (19)? Ablösesumme hat es richtig in sich Top
Am Sonntag gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 7.550 Anzeige
6:1-Demontage! FC Bayern schießt Bremen ab, Robert Lewandowski beendet Torflaute Top
433

Verletzte Spieler bringen FC St. Pauli in kritische Personalsituation

FC St. Pauli muss zehn ausgefallene Spieler verkraften

Beim FC St. Pauli herrscht nach der schweren Verletzung von Kapitän Christopher Avevor Alarmstimmung. Die Personalsituation ist sehr kritisch.

Hamburg - Nach der schweren Verletzung von Kapitän Christopher Avevor herrscht Alarmstimmung beim FC St. Pauli.

FC St. Pauli-Trainer Jos Luhukay regt sich beim Spiel gegen Fürth auf.
FC St. Pauli-Trainer Jos Luhukay regt sich beim Spiel gegen Fürth auf.

Beim Fußball-Zweitligisten ist die Personalsituation auf Kante genäht.

Die 1:3-Heimniederlage gegen die keineswegs überlegene SpVgg Greuther Fürth am Freitagabend verschärft das Problem zusätzlich.

Die Unzufriedenheit von Trainer Jos Luhukay über die Kaderlage hat durch den langen Ausfall des Abwehrchefs, der einen Bruch des linken Wadenbeins erlitt, neue Nahrung erhalten.

"Das ist für uns – aber vor allem für Christopher – eine ganz bittere Nachricht", sagte Luhukay.

Die Antwort des Niederländers auf die Frage nach den Gründen für den erstmaligen Startelf-Einsatz von Jakub Bednarczyk (20) und Niklas Hoffmann (22) fiel zwar patzig aus: "Wir müssen elf zu elf spielen."

Doch Luhukay erneuerte im Prinzip jene Kritik, die er bei seinem Wutausbruch eine Woche zuvor geäußert hatte, als er von Komfortzone und Bequemlichkeit, von Verletzungsanfälligkeit der Spieler, von fehlendem Gerüst im Team und unzureichendem Kader gesprochen hatte.

Was der 56-Jährige sagen will: Ich habe derzeit zu wenig fitte Spieler. Die einen sind verletzt, andere rekonvaleszent oder stehen erst seit Kurzem wieder im Training, wieder andere sind laut Coach einfach noch nicht in der Verfassung, in der sie sein müssten.

Mannschaft musste Schock verdauen

Der schwer verletzte Christopher Avevor wird vom Platz getragen.
Der schwer verletzte Christopher Avevor wird vom Platz getragen.

Gerade jetzt fällt auch noch der Kapitän aus. Und am Sonntag kam der Ausfall Nummer zehn dazu. Bei Finn Ole Becker, der schon das Fürth-Spiel verpasst hatte, wurde eine Wadenmuskelzerrung diagnostiziert.

Die Nerven des Trainers sind zum Bersten gespannt. Doch er zwingt sich zur Ruhe. "Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir müssen weiterhin intensiv arbeiten", betonte er nach der bitteren Pleite gegen Greuther Fürth.

Sportchef Andreas Bornemann, der für Transfers verantwortlich ist, meinte: "Wir haben eine ordentliche Mannschaft auf dem Platz gehabt."

Der Trainer räumte ein, dass seine Mannschaft einen Schock zu verdauen hatte, als Avevor vom Platz getragen wurde.

"Jackson liegt am Boden und das Spiel geht weiter, und wir kassieren in dem Moment den Gegentreffer", klagte er.

Andere Teams hätten in dieser Situation den Ball vielleicht ins Aus gespielt, damit der verletzte Spieler versorgt werden kann, Fürth aber spielte weiter und erzielte die Führung. Für St. Pauli tragisch, aber regelkonform.

Team ist noch nicht eingespielt

Lauter enttäuschte Gesichter beim FC St. Pauli nach der Niederlage gegen Fürth.
Lauter enttäuschte Gesichter beim FC St. Pauli nach der Niederlage gegen Fürth.

"Jackson ist normalerweise ein Turm in der Brandung. Wenn er am Boden liegt, hat er was", sagte Teamkamerad Daniel Buballa, als die Diagnose Beinbruch noch nicht feststand.

Seine Mannschaft hat den Saisonstart mit lediglich einem Punkt aus zwei Spielen verpatzt. "Wir hatte zwei Debütanten dabei. Da ist klar, dass noch nicht alles zusammenläuft", entschuldigte der Linksverteidiger die vermeidbare Niederlage gegen die Mittelfranken.

Mehr Ballbesitz, mehr gewonnene Zweikämpfe, mehr Torschüsse hatten die Hamburger. Und sie waren die Aktiveren auf dem Rasen. Aber den stark haltenden Fürther Schlussmann Sascha Burchert konnten sie nur einmal durch Dimitrios Diamantakos überwinden.

"Das Ergebnis ist schlecht, die Leistung teilweise gut", sagte Mats Möller Daehli.

Das nötige Erfolgserlebnis müssen sich die Kiezkicker nun im DFB-Pokal holen. Am nächsten Sonntag (15.30 Uhr) tritt das Team beim Regionalligisten VfB Lübeck an.

Sechs Tage später heißt der Gegner erneut VfB. Dann müssen die Kiezkicker in der 2. Liga zum Bundesliga-Absteiger nach Stuttgart.

Fotos: dpa/Daniel Bockwoldt

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 87.817 Anzeige
Mann von Lawine am Feldberg verschüttet Top Update
WhatsApp kommt mit wichtiger Neuerung um die Ecke Neu
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 14.068 Anzeige
Motsi Mabuse in London: Mit wem hat sie denn hier so viel Spaß? Neu
Nach Anschlag auf Hamburgs Innensenator: Bekenner schreiben über den Sohn Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.417 Anzeige
Netz dreht durch: Was hat Hillary Clinton mit ihrem Gesicht gemacht? Neu
Mann wird von Zug überfahren: Zeugen staunen, was dann passiert Neu
Ein Moment bricht 120-Kilo-Mutter das Herz, heute ist sie dünn Neu
Hunde-Weihnachtsmarkt abgesagt: Das ist der traurige Grund Neu
Reporterin ist geschockt, was ihr bei Laufevent passiert Neu
Für weniger als 6000 Euro: Auto aus dem 3D-Drucker bald erhältlich! Neu
Dieb klaut Paket vor Haustür: Kaum zu fassen, was er hinterlässt Neu
Ersthelfer machen alles richtig: Junge (2) in Lokal wiederbelebt Neu
Besoffener Mann setzt sein Auto in eine Hütte auf dem Markt und geht fröhlich weiter trinken 1.351
Müssen Politiker statt im Bundestag in Containern arbeiten? 312
1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen: 17-jähriger Thielmann gibt sein Bundesliga-Debüt! 570
Vater zeigt auf Feiern immer seinen Penis, nun ist er tot 2.042
Irre Suff-Aktion: Student klettert von Fenster zu Fenster und fällt 619
Hunde zerfleischen Herrchen (†49) vor seiner verstörten Freundin 1.683
Bundesliga: Mohamadou Idrissou sitzt in Abschiebehaft in Österreich 2.073
Polizisten schießen mehrfach auf Hund, Herrchen auf der Flucht 1.228
Tragischer Unfall: Mann stürzt aus Fenster und stirbt 5.805
Babyglück bei RB Leipzig hält an! Cunha wird Papa: "Es wird ein Junge!" 933
Was Lena Gercke hier vermisst, sind nicht ihre Klamotten! 1.314
Dieser Hund ist seit einer Einkaufstour mit seiner Besitzerin spurlos verschwunden! 2.078
Sturmtief "Veiko" fegt über Sachsen: Orkanartige Böen und heftige Schneeverwehungen! 25.435
Bonnie Strange weiß, wie Werbung funktioniert und lässt erneut die Hüllen fallen 745
Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von getötetem Feuerwehrmann 1.422
7 Tote! Autobahn wird nach zwei Horror-Unfällen zur Feuer-Hölle 12.145
Europäische Superliga? FC Bayern hat "überhaupt kein Interesse" 431
Flammeninferno: Zwölf Menschen verletzt, Anwohner springt aus Fenster 2.101
Streit um Hund eskaliert: Frau (21) prügelt Mutter ihres Freundes mit Bratpfanne zu Tode 2.368
Trauer um Tatort-Star Gerd Baltus: Schauspieler ist tot 7.977
Regenbogengemeinden: Segnung von Homosexuellen in der Kirche 135
Orkan tobt auf der Zugspitze! Ski-Betrieb eingestellt 1.694
Krake will Adler ins Wasser ziehen: Kampf nimmt überraschendes Ende 3.636
Flugscham und Plogging: Klimaschutz prägt neue Worte 288
Skandal im Heute-Jornal: Marietta Slomka unterstellt USA Auftragsmorde in Deutschland 5.253
Jan Delay ätzt gegen Dieter Bohlen: "Der krasseste Unglücksbringer" 1.526
Deshalb sind diese Pflanzen für Tiere extrem gefährlich 950
Nach langer Trauerpause: Pietro Lombardi meldet sich mit emotionalen Worten zurück 7.204
Sturm fordert Todesopfer: Leiche in Fluss entdeckt 2.483
Auto fährt rückwärts auf Gleise, dann kommt ein Zug 2.444
Deshalb lässt Schleswig-Holstein 14 Häftlinge vorzeitig aus dem Knast 188
Grausiger Fund: Tote Person auf Gehweg entdeckt 5.075 Update
Sportstar enthüllt nach Monaten der Stille: "Ich habe den Krebs besiegt!" 1.736
Familienstreit eskaliert: Vater schießt auf Sohn 2.447