Treue Fans, billige Tickets und Biker: Regensburg wird für Aue fast ein Heimspiel!

Aue - Die Fans haben ihren FC Erzgebirge wieder lieb. 6000 waren zu Ostern in Hamburg dabei, sorgten für Stimmung. Eine überragende Atmosphäre herrschte beim 3:2 gegen Bochum. Bei Dimitrij Nazarovs Siegtreffer flog das Dach weg. Am Sonntag in Regensburg werden auch wieder weit über 2000 Veilchen-Anhänger dabei sein.

In der Vorsaison erzielte Pascal Köpke (l.) beim 3:1-Sieg in Regensburg zwei Treffer.
In der Vorsaison erzielte Pascal Köpke (l.) beim 3:1-Sieg in Regensburg zwei Treffer.  © Imago

Nach Dresden und Fürth ist die Reise in die Continental-Arena in die Oberpfalz die drittkürzeste Fahrt. 262 Kilometer sind es von Stadion zu Stadion. Dazu kommt die Tabellen-Konstellation, Aue könnte in Regensburg mit einem Sieg den Sack zumachen.

Die ersten 1200 Stehplatz-Tickets für den Gästeblock waren schnell weg, ebenso das nachgelieferte Kontingent. Aue orderte noch einmal beim SSV. Die zehn Prozent, die Heimvereine für Gäste zur Verfügung stellen müssen, sind längst überschritten. "Ausverkauft ist der Block noch nicht. Wir haben jetzt nochmal Sitzplatzkarten bekommen, gehen davon aus, dass auch die noch über den Tisch gehen", freut sich der Fan-Beauftragte Heiko Hambeck.

Dazu kommt noch eine witzige Geschichte: Einige FCE-Fans werden auch im Heimbereich sitzen. Viele sagten sich: "Dann geh' doch zu Netto!" Der Brustsponsor der Regensburger senkte für diese Partie die Preise drastisch für Sitz- und Stehplätze, bot dafür Gutscheine in seinen Märkten in Bayern an. Da schlugen Anhänger, gerade aus der Oberpfalz und Oberfranken, zu.

Zweite Veilchen-Bikertour in dieser Saison

Am Sonntag startet die nächste Bikertour der Veilchen-Fans Richtung Regensburg.
Am Sonntag startet die nächste Bikertour der Veilchen-Fans Richtung Regensburg.  © Picture Point

Im Vorjahr fuhr ein Fan-Sonderzug nach Regensburg. Diesmal tuckern viele auch auf zwei Rädern die A72 und die A93 hinunter. Die 6. Veilchen-Bikertour steht an. Die zweite in dieser Saison. Gleich zum Saisonauftakt im August ging es zu Union Berlin. Nun also Regensburg. Start ist am Sonntag um 7.30 Uhr im Erzgebirgsstadion.

„Mittlerweile ist eine Tradition daraus geworden, wir waren auch schon in Fürth, Ingolstadt und Nürnberg. Für uns Motorradfahrer ist das jetzt die schönste Jahreszeit“, sagt Michael Rüdiger, der das alles zusammen mit Uwe Stübner organisiert. Kostenlose Verpflegung, Parken im gesicherten Bereich des Stadions und natürlich der gemeinsame Fahrspaß auf einer organisierten Tour - das alles erwartet die Biker.

Und wenn dann noch dasselbe Ergebnis wie beim letzten Auftritt in Regensburg herausspringt, wird es für alle eine fröhliche Rückfahrt. Am 1. April 2018 siegte Aue durch Tore von Pascal Köpke (2) und Ridge Munsy mit 3:1.

Mehr als 2000 Fans werden ihre Veilchen am Sonntag in der Regensburger Continental Arena unterstützen.
Mehr als 2000 Fans werden ihre Veilchen am Sonntag in der Regensburger Continental Arena unterstützen.  © Imago

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue: