Alarm am Flughafen Leipzig/Halle: Passagiere sollten Check-In-Bereich verlassen

Leipzig/Halle (Saale) - Ein Fehlalarm der Brandmeldeanlage hat am frühen Montagmorgen am Flughafen Leipzig/Halle kurzzeitig für Aufregung gesorgt.

Aufregung am Montagmorgen: Eine Bandansage forderte die Passagiere im Check-In-Bereich des Flughafens Leipzig/Halle auf, den Flughafen zu verlassen.
Aufregung am Montagmorgen: Eine Bandansage forderte die Passagiere im Check-In-Bereich des Flughafens Leipzig/Halle auf, den Flughafen zu verlassen.  © DPA

Gegen 4.00 Uhr wurde der Alarm im Check-in-Bereich ausgelöst, wie ein Sprecher der Bundespolizei in Leipzig am Montag sagte.

Daraufhin wurden alle Personen aufgefordert, das Gebäude zu verlassen.

Die Flughafen-Feuerwehr überprüfte den vermeintlichen Brandort und gab Entwarnung.

Flughafen-Sprecherin Evelyn Schuster sagte auf Anfrage von TAG24: "Der Fehlalarm war so schnell wieder beendet, dass er keine Auswirkungen auf den Flugbetrieb hatte. Es lief eine automatische Bandansage durch, aber der Flughafen musste nicht evakuiert werden."

Wie viele Passagiere betroffen waren, konnte weder die Bundespolizei noch die Flughafen-Sprecherin sagen.

© DPA

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0