Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

2.034

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

2.779

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.454

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.370

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.572
Anzeige
4.248

Fehler von Polizei und Justiz im Fall al-Bakr aufgedeckt

Im Fall des Terrorverdächtigen al Bakr unterliefen Sachsens Polizei und Justiz einige Fehler. Sie füllen jetzt ein ganzes Buch. #Untersuchungskommission #Ergebnisse
Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU, 2.v.r.) erhält von Herbert Landau (li.) und Katharina Bennefeld-Kersten, Mitglieder des Expertengremiums, den Abschlussbericht.
Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU, 2.v.r.) erhält von Herbert Landau (li.) und Katharina Bennefeld-Kersten, Mitglieder des Expertengremiums, den Abschlussbericht.

Dresden – Die zum Fall des terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr eingesetzte Expertenkommission hat den Sicherheits- und Justizbehörden von Bund und dem Land Sachsen eine "ganze Reihe Fehler und Regelverletzungen" attestiert.

Lediglich im gemeinsamen Terrorabwehrzentrum und bei der Zusammenarbeit des Verfassungsschutzes sei alles gut gelaufen, sagte der Kommissionsvorsitzende Herbert Landau am Dienstag bei der Vorstellung des Abschlussberichts in Dresden.

Zugleich empfahl die Kommission Verbesserungen und forderte eine "Kultur der Verantwortlichkeit". Nach Ansicht der Kommission wäre es zweckmäßig gewesen, wenn das Bundeskriminalamt die Festnahme des 22-Jahre alten Syrers Anfang Oktober vergangenen Jahres in Chemnitz übernommen und nicht der Landespolizei überlassen hätte.

Die Entscheidung sei "sachwidrig" gewesen, sagte Landau. Zudem hätte der Generalbundesanwalt das Verfahren früher an sich ziehen müssen.

Mit Blick auf die sächsische Polizei wurde vor allem die Einsatzführung durch das Landeskriminalamt bemängelt. "Durchgängig bestand kein funktionsfähiger Führungsstab", sagte Landau. Lediglich zwei Polizeiführer seien damit betraut gewesen.

Sie seien zu einer falschen Lageeinschätzung gekommen, da für sie die Festnahme des Täters im Vordergrund gestanden habe - und nicht die Abwehr eines "unmittelbar bevorstehenden Terroranschlags".

200 Seiten dick ist der Abschlussbericht.
200 Seiten dick ist der Abschlussbericht.

Auch habe es keine Kommunikationsstrategie gegeben. Unter anderem habe dies dazu geführt, dass der Verdächtige dem sächsischen Spezialeinsatzkommando entkommen konnte, obwohl er zuvor von einer Beamtin des Mobilen Eisatzkommandos eindeutig identifiziert worden sei. Die Fehler der sächsischen Polizei "in zum Teil ganz erheblichem Umfang" seien jedoch an keiner Stelle wider besseren Wissens erfolgt.

Dies hat vor allem an diesen Faktoren gelegen:

  • Die Polizei arbeitete an ihrer Belastungsgrenze und das über Tage.
  • Einer Verunsicherung und Unerfahrenheit von Polizei und Justiz im Umgang mit islamischen Gewalttätern.
  • Diese Anspannung war gepaart mit kultureller Fremdheit und Sprachbarrieren.
  • Keine Erfahrung: Es war der bundesweit erste Zugriff auf einen potenziellen islamistischen Selbstmordattentäter – mutmaßlich mit Sprengstoffweste ausgestattet.

Der rund 200 Seiten umfassende Bericht basiert den Angaben zufolge auf der Auswertung zahlreicher Behördenakten sowie auf 97 Gesprächen mit Personen, die auf unterschiedlichen Ebenen mit dem Fall befasst waren. Er beleuchtet die Umstände der Anfang Oktober zunächst in Chemnitz missglückten Festnahme des 22-jährigen Syrers und dessen späteren Suizid in der JVA Leipzig.

Drei Monate lang hatte sich die Kommission mit dem Fall befasst. Als Konsequenz forderten die Experten unter anderem eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern sowie zwischen den Bundesländern, länderübergreifendes Training, mehr Dolmetscher sowie die bessere Vernetzung von Fachkräften.

Al-Bakr soll einen Terroranschlag in Deutschland geplant haben.
Al-Bakr soll einen Terroranschlag in Deutschland geplant haben.

Fotos: DPA

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.871

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.435

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

5.046

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.804

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.108
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.121

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.159

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.870
Anzeige

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

868

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.802
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

297

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.722

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

15.693

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.696

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.704

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

4.193

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

823

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.949

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.470

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.461

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.248

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.568

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.918

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.575

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.754

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.718

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.626

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.311

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.914

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.426

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.177

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.506

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.561

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

10.154

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.363

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

9.027

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.484

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.428

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.085

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

54.426
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.824

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.529