"Hawaii des Nordens": Surf-Festival auf Fehmarn lockt Wassersportfans

Fehmarn - Wassersportler und die, die es noch werden wollen, aufgepasst: Windsurfer und Stand-up-Paddler aus dem In- und Ausland treffen sich vom 10. bis zum 13. Mai zum Surf-Festival auf der Ostseeinsel Fehmarn.

Auf Fehmarn treffen sich Mitte Mai viele Wassersportfans. (Symbolbild)
Auf Fehmarn treffen sich Mitte Mai viele Wassersportfans. (Symbolbild)  © DPA

Prominentester Gast wird nach Angaben der Veranstalter der amtierende Formula Windsurfing Weltmeister Vincent Langer sein.

Ein Höhepunkt des Festivals soll der "X-Club" werden, in dem die Profi-Surfer Bernd Flessner, Leon Jamaer und Klaas Voget Besucher in ihrer jeweiligen Lieblingsdisziplin unterrichten, sagte Carsten Hark vom Magazin "Surf", das das Festival seit dem Jahr 2003 veranstaltet.

Außerdem können Profi- und Freizeitsportler Bretter, Segel und Paddel von mehr als 30 Herstellern direkt am Strand und auf dem Wasser ausprobieren. Daneben gibt es allerdings auch sportliche Wettkämpfe und abendliche Partys.

Die Veranstalter erwarten an den vier Tagen, die das Event dauert, mehr als 30.000 Besucher.

Das Surffestival war 2003 zum 25. Jubiläum des Magazins "Surf" gegründet worden. 2010 zog die Veranstaltung nach Pelzerhaken bei Neustadt in Holstein um.

Weil das Gelände dort zu klein wurde, kehrte sie im Jahr 2015 nach Fehmarn zurück. Die Ostseeinsel gilt wegen der Windverhältnisse unter Wassersportlern auch als das "Hawaii des Nordens".


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0