"Wie der Islam die Gesellschaft bedroht." Ist Sarrazins Buch schon fertig?

Berlin - Thilo Sarrazin (73) erreichte bisher mit seinen Bestsellern Millionen-Auflagen und machte sich gleichzeitig viele Feinde. Sein neues Buch sorgt erneut für Debatten, bevor es überhaupt verlegt wird.

Bestseller-Autor Thilo Sarrazin (73).
Bestseller-Autor Thilo Sarrazin (73).  © DPA

Mit seinem alten Verlag "Random House" streitet sich Bestseller-Autor Thilo Sarrazin ("Deutschland schafft sich ab") derzeit vor Gericht. Am Montag (9. Juli 2018) verhandelt das Landgericht München den Bücher-Streit (TAG24 berichtete).

Möglicherweise prozessieren beide Seiten um Vorschusszahlungen. Der alte Verlag hatte einen Vertrag mit Sarrazin abgeschlossen, lehnt eine Veröffentlichung des Buchs allerdings ab. Man wolle das nicht angekündigte Buch von Thilo Sarrazin weder stoppen noch seine Publikation erschweren oder verhindern: "Dem Autor steht es frei, sein Buch jederzeit in einem anderen Verlag zu publizieren."

Inzwischen hat sich offenbar ein neuer Verlag gefunden, der sich des neuen Islam-Werks annimmt. Das berichtet zumindest das Online-Branchenmagazin >> boersenblatt.net.

Ein Pressesprecher der zum Bonner-Konzern gehörenden Münchner Verlagsgruppe wird mit den Worten zitiert, "die MVG habe sich das Buch 'geschnappt'". Sarrazins Werke sind bisher immer heiß diskutiert worden und haben daher das Zeug, zum Top-Seller zu werden. Sarrazin hatte mit Random House im November 2016 einen Vertrag über die Veröffentlichung eines neuen Werks geschlossen - unter dem Titel „Feindliche Übernahme - Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht".

Der neue Verlag über die Veröffentlichung: "Zu einer freiheitlichen Demokratie gehöre es, dass alle Meinungen vertreten sein dürfen, solange sie nicht gegen rechtliche Vorschriften verstoßen", heißt es bei boersenblatt.

Worum geht's im "neuen Sarrazin"?

Ab August zu haben: "Feindliche Übernahme".
Ab August zu haben: "Feindliche Übernahme".  © Verlag/FBV

Das ging flott: Die Münchner Verlagsgruppe will nunmehr im August mit "Feindlicher Übernahme" kommen. Auf der Homepage heißt es: "Hardcover, 450 Seiten - voraussichtlich ab August 2018 lieferbar - ISBN: 978-3-95972-162-2 - 24,99 Euro"! Man könne das Werk bereits vorbestellen.

Sarrazin habe den Koran nach eigenen Angaben vollständig in deutscher Übersetzung gelesen. "Er zeigt, dass sich der Entwicklungsrückstand und die ungelösten Probleme der islamischen Länder zum großen Teil aus der Prägung von Kultur und Gesellschaft durch den Islam ergeben", teilt der Finanzbuch Verlag mit.

Zum neuen Buch heißt es auf der Finanzbuch-Verlags-Seite: "Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam. Das zeigt Thilo Sarrazin in seinem neuen Bestseller."

Thilo Sarrazin spanne einen Bogen von den Aussagen des Korans zur mentalen Prägung der Muslime, von da weiter zu Eigenarten und Problemen muslimischer Staaten und Gesellschaften und schließlich zu den Einstellungen und Verhaltensweisen von Muslimen in den Einwanderungsgesellschaften des Westens.

Titelfoto: DPA; Verlag/FBV (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0