Achtung! Alnatura ruft zwei Kinder-Produkte zurück Top Dreamdate mit Bachelor Andrej wird für Vanessa zum Albtraum Top Abschaltung des analogen Kabel-TVs! So könnt Ihr trotzdem weiter fernsehen Anzeige Fußball-Wahnsinn auf Schalke: Manchester City besiegt S04 in Unterzahl! Top Ganz simpel: Auf dieser Webseite kannst Du mobil Geld gewinnen 12.297 Anzeige
4.144

Ausverkauftes "Feine Sahne Fischfilet"-Konzert und Rechte mit Fackeln vorm Bauhaus

Rund 600 Menschen feiern mit linker Punkband im Brauhaus Dessau-Roßlau

Nach wochenlangem Hin und Her um das Konzert der linken Punkband Feine Sahne Fischfilet ist die Gruppe am Dienstag in Dessau-Roßlau aufgetreten.

Dessau-Roßlau - Brauhaus statt Bauhaus: Trotz einer Absage der Stiftung Bauhaus hat die linke Punkband "Feine Sahne Fischfilet" in Dessau (Sachsen-Anhalt) ein Konzert gegeben. In der Alten Brauerei feierten Hunderte Besucher am Dienstagabend ausgelassen mit den Musikern. Sänger Jan "Monchi" Gorkow sagte, auf diese Weise könnten sie nicht nur vor 120 Menschen spielen wie es auf der Bauhausbühne möglich gewesen wäre, sondern vor sechsmal so vielen. Er dankte allen, die gegen Rechts Position beziehen. Gorkow war zuvor überraschend bei einer Demo gegen Rechts und für Kunstfreiheit in Dessau aufgetaucht.

Rund 600 Besucher feierten mit der linken Punkband im Brauhaus statt im Bauhaus.
Rund 600 Besucher feierten mit der linken Punkband im Brauhaus statt im Bauhaus.

Vor rund drei Wochen hatte die Stiftung Bauhaus Dessau mit Verweis auf ihr Hausrecht die Absage des ZDF-Konzerts auf der historischen Bauhaus-Bühne gefordert. Sie argumentierte, die Design- und Architekturschule als Unesco-Weltkulturerbestätte solle nicht zum Austragungsort politischer Agitation und Aggression werden. Direktorin Claudia Perren befürchtete Demonstrationen vor der Tür. Rechte Gruppierungen hatten zuvor in sozialen Netzwerken gegen das Konzert mobil gemacht (TAG24 berichtete).

Eine aus dem rechten Spektrum angemeldete Demonstration gegen den Auftritt wurde am Dienstag kurzfristig abgesagt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Dennoch demonstrierten einige Rechte mit Fackeln vor dem Bauhaus (TAG24 berichtete). Gorkow reagierte auf die Erstmeldung mit einem "hammergeil". Er dankte den Dessauern und den Menschen aus der Region für ihr Engagement. "Für uns war schon klar, dass wir heute natürlich nicht in Berlin spielen wollen, sondern dass wir denken, dass es richtig ist, in Dessau zu sein." Nach der Absage am Bauhaus Dessau hatten andere Bauhäuser und Theater die Band eingeladen. Gorkow betonte, es sei wichtig, "den Nazis zu zeigen, dass man nicht vor ihnen einknickt".

Auch mehrere Politiker beim Konzert

Nach der Konzertabsage des Bauhaus Leipzig übergab die Band den Verantwortlichen eine Urkunde für die "PR-Aktion des Monats".
Nach der Konzertabsage des Bauhaus Leipzig übergab die Band den Verantwortlichen eine Urkunde für die "PR-Aktion des Monats".

Zum Konzert am neuen Ort waren auch mehrere Politiker von Grünen und Linken gekommen, etwa der Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin und Sachsen-Anhalts Umweltministerin Claudia Dalbert. Trittin sagte mit Blick auf die Konzertabsage: "Wer die Tradition des Bauhauses ernst nimmt, kann das nicht machen."

Der ehemalige Bauhaus-Direktor Philipp Oswalt hatte auf der Kundgebung am Nachmittag vor rund 200 Menschen gesagt: "Die Absage des Konzertes hat die Demokratie und das kulturelle Leben in unserem Land beschädigt. Aber nicht nur das: Es hat ein jahrzehntelanges Bemühen von Tausenden von Menschen, das Bauhaus in Dessau auch zu einem Ort einer Aktualisierung von Bauhausidee zu machen, schweren Schaden zugefügt." Dafür müssten sich Bauhaus-Chefin Perren und der Stiftungsratsvorsitzende und Kulturminister Rainer Robra (CDU) entschuldigen.

Feine Sahne Fischfilet bestanden auf einem Auftritt in Dessau (TAG24 berichtete). Falls sie mit ihrem Konzert Gewinn machen, wollen sie das Geld dem Bündnis Dessau Nazifrei geben. Die linke, wegen Songpassagen umstrittene Band kommt aus Mecklenburg-Vorpommern. Sie engagiert sich seit Jahren gegen Fremdenfeindlichkeit. Sänger Gorkow hatte die Absage durch das Bauhaus als "auf vielen Ebenen erbärmlich" bezeichnet.

Auf Instagram waren Bandmitglieder bei einem Besuch am Bauhaus zu sehen. Sie hätten dort vor ihrem Dessau-Auftritt eine Urkunde für die "PR-Aktion des Monats" abgegeben.

Vor dem Konzert waren Frontmann Jan "Monchi" Gorkow und seine Bandkollegen Jacobus North (2.v.r.) und Kai Irrgang auf einer Demo gegen Rechts aufgetreten.
Vor dem Konzert waren Frontmann Jan "Monchi" Gorkow und seine Bandkollegen Jacobus North (2.v.r.) und Kai Irrgang auf einer Demo gegen Rechts aufgetreten.

Fotos: Instagram/feinesahnefischfilet, DPA

Neues Samsung-Handy! So sieht das Galaxy S10 aus Top Die Suche nach Maddie McCann: Darum könnte diese Frau jetzt alles ändern! Top Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.522 Anzeige Fahrzeug ausgewichen: Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße! 2.124 55 Verletzte in Einkaufszentrum: Großeinsatz bei Bonn 1.166 Update Seltene Aktion: In Berlin gibt's jetzt ein cooles Apple-Set günstiger Anzeige Endlich! Köpenick hat wieder Licht 199 Viele Verletzte: Massencrash mit 10 Autos auf der A3 bei Köln, Autobahn gesperrt! 3.729 Update Nächste Panne beim LKA? Brisante Akten zur Rocker-Affäre verschwunden! 600 WM-Boxkampf Charr gegen Oquendo droht zu platzen! 49 "Skrupelloser Frauenfeind!" Schauspielerin ätzt kurz nach seinem Tod gegen Lagerfeld 4.197 Schock! Zeiger von Kirchturmuhr krachen mitten auf Straße 2.215 TV-Comeback: Das ist das neue Team bei "Grill den Henssler"! 2.148
Ehe für Priester? Bischof stellt Zölibat zur Diskussion 350 Familie bei Autounfall verbrannt: Jetzt stehen alle Identitäten fest 15.991
Frau auf Baumarkt-Parkplatz entführt: Polizei hat erste Hinweise 4.059 Paar tot in Wohnung gefunden: Was ist geschehen? 6.663 BH vergessen? Diese Promi-Tochter lässt ihre Nippel durchblitzen 3.189 Kleidung verfing sich im Zug: Mann wird von U-Bahn mitgeschleift und stirbt 1.972 Darum lohnt sich bei "Die Winzlinge: Abenteuer in der Karibik" ein Kinobesuch 393 Bachelor-Jenny nur billige Kopie? Jetzt spricht Janine Christin! 3.987 Sila Sahin sieht Ehemann nur einmal pro Woche: So meistert sie die Fernbeziehung! 1.070 Deutsche Jugendfußballer rocken! Herthas U19 als Paradebeispiel 538 Neuer Riesentanker schippert auf der Elbe durch Hamburg 180 Nach Tod von Karl Lagerfeld: Viele Programm-Änderungen im TV 2.685 Schrecklicher Verdacht: Wurde der ausgebüxte Wildpark-Wolf auf A6 überfahren? 168 Mutter wirft ihre Kleinkinder bei Brand aus dem Fenster 5.171 So erlebte Herbert Grönemeyer den "Anschlag" auf ihn am Flughafen Köln/Bonn 2.198 Schrecksekunde: Kran stürzt plötzlich in Wohnhaus 3.750 Erkannt? Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? 1.256 Drama beim Bachelor: Bricht Andrej DIESER Kandidatin heute das Herz? 2.556 Neue Details zum Handgranatenfund am Dresdner Hauptbahnhof 19.929 Und wieder macht eine Tatort-Kommissarin Schluss! 1.396 Riesiger Weißer Hai in verlassenem Tierpark wird endlich gerettet! 9.402 23-Jähriger wird auf Probefahrt mit 246 km/h geblitzt und kracht in Leitplanke 13.392 Familie verzweifelt: Wo ist die 15-jährige Rebecca? 3.257 Mutter ist geschockt, als sie Spielzeug von Sohn näher betrachtet 4.064 Horror-Crash auf A8: Geisterfahrer tot, fünf weitere Menschen teils schwer verletzt 2.075 Update Frühe Plage für Allergiker: Diese Pollen sorgen schon jetzt für dicke Nasen 806 OB Palmer wettert wieder gegen Berlin: Diesmal ist das der Grund 577 SV Darmstadt 98: Ex-Trainer Schuster schreibt Abschiedsbrief an Fans 2.497 Bert Wollersheim: Pleite und Spaß dabei! 1.340 Mit Jagdmesser vor Supermarkt zugestochen: Haftbefehl gegen 18-Jährigen 1.583 Karl Lagerfeld (†85): Darum trauert Verona Pooth ganz besonders 911 Blutige Attacke in Kölner Shisha-Bar: Wer kennt diesen Mann aus der Rockerszene? 1.187 Hund reißt Amazon-Paket der Nachbarn auf: Was da zum Vorschein kommt, ist pikant 3.773 Transporter rast auf A1 in Lkw: Zwei Personen schwer verletzt 105 Werft meldet Insolvenz an: Was bedeutet das für die "Gorch Fock"? 998 Wanderer versinkt in Treibsand: Ohne seine Freundin wäre er gestorben 1.607