Vor Feuertod gerettet: 20-Jähriger holt Geschwister aus brennendem Haus

Feldatal/Lauterbach - Ein 20-Jähriger hat sich und zwei seiner Geschwister aus einem brennenden Haus gerettet und damit womöglich eine Familientragödie verhindert.

Die Eltern waren als das Feuer ausbrach nicht zu Hause (Symbolfoto).
Die Eltern waren als das Feuer ausbrach nicht zu Hause (Symbolfoto).  © DPA

Nach Angaben der Polizei in Lauterbach im Vogelsbergkreis war das Feuer im Badezimmer ausgebrochen.

Als der junge Mann die Flammen entdeckte, rannte er gemeinsam mit seinen beiden Geschwistern und dem Familienhund nach draußen und alarmierte die Feuerwehr.

Verletzt wurde niemand, es entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Eltern und zwei weitere Geschwister waren nicht zu Hause als der Brand am Montag in Feldatal ausbrach.

Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache.

Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache (Symbolfoto).
Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0