Ski-Ass Felix Neureuther erlebt nach Verletzungs-Schock große Freude

Bei einem Training zog sich Felix Neureuther einen Kreuzbandriss zu.
Bei einem Training zog sich Felix Neureuther einen Kreuzbandriss zu.  © dpa (Symbolbild)

Garmisch-Partenkirchen - Für Ski-Ass Felix Neureuther (33) nimmt das Jahr 2017 ein positives Ende. Der derzeit verletzte Athlet und seine Partnerin, die Biathlethin Miriam Gössner (27), haben kurz vor dem Jahreswechsel geheiratet.

Das verkündete das Paar mit einem gemeinsamen Foto, auf dem die frisch vermählten Herr und Frau Neureuther mit ihrem Töchterchen namens Matilda zu sehen sind. Die frisch gebackenen Eheleute versahen das Instagram-Bild stolz mit dem Hashtag #MrAndMrsNeureuther.

Im Oktober war das Kind auf die Welt gekommen. Zu diesem Zeitpunkt schien die Welt für den 33-Jährigen noch in Ordnung.

Einige Wochen später zog sich der Alpine Skirennläufer im Training jedoch einen Kreuzbandriss zu. Die furchtbare Verletzungsdiagnose bedeutet für Neureuther damit wohl auch das Olympia-Aus für die Winterspiele in Pyeongchang (Südkorea) im kommenden Jahr.

In der Saison 2018/2019 will Felix Neureuther nun wieder sein Können auf der Piste beweisen. Privat hat er dieses Jahr immerhin abgeräumt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0