"Polarkreis 18"-Frontmann singt im Mai in der Scheune

Dresden - Vor über zehn Jahren sind die Dresdner Jungs von Polarkreis 18 mit ihrem Hit "Allein, allein" durch die Decke gegangen.

Felix Räuber geht jetzt solo auf Deutschlandtour.
Felix Räuber geht jetzt solo auf Deutschlandtour.  © PR/Philipp Haas

Mittlerweile gehen sämtliche Mitglieder der Elektropop-Band alle eigene Wege. So wie Frontmann Felix Räuber. Der ist jetzt solo unterwegs.

Um sich als Künstler neu auszurichten, ging Räuber nach Berlin, baute sich ein eigenes Studio auf. Nun geht er mit seinem Solo-Debüt "Wall" an den Start. Felix Räuber selbst bezeichnet seine Musik als "Cinematic-Pop" - einer Mischung aus Neoklassik, Elektronik, und Pop.

Und wie das klingt, kann man sich am 10. Mai in der Scheune in Dresden anhören. Tickets gibt es im Vorverkauf für 18 Euro und 22 Euro an der Abendkasse.

Infos: www.scheune.org

Titelfoto: PR/Philipp Haas

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0