Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

3.314

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

2.807

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

8.678

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

2.156

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.561

Fenin „Ich brauche Spaß - auf dem Platz und in der Kabine!“

Aigen-Schlägl - Martin Fenin schoss 2008 wie Phönix durch die Bundesliga-Decke. Aber so schnell und hoch der 28-Jährige damals aufstieg, so ging’s auch wieder runter. Jetzt ist der Tscheche froh, beim Chemnitzer FC zu sein.
Martin Fenin an einer Kletterwand - ein symbolisches Bild! Beim CFC will der Tscheche alte Höhen erklimmen
Martin Fenin an einer Kletterwand - ein symbolisches Bild! Beim CFC will der Tscheche alte Höhen erklimmen

Von Enrico Lucke

Aigen-Schlägl - Martin Fenin schoss 2008 wie Phönix durch die Bundesliga-Decke. Gleich im ersten seiner 89 Bundesliga-Spiele für Eintracht Frankfurt gelang ihm ein Dreierpack. Aber so schnell und hoch der 28-Jährige damals aufstieg, so ging’s auch wieder runter. Jetzt ist der Tscheche froh, beim Chemnitzer FC zu sein.

„Ich fühle mich hier pudelwohl“, sagt der Stürmer und bestätigt damit den Eindruck der Beobachter.

Diese Aussage ist zudem wichtig, denn Fenin braucht dieses Gefühl. Ob zuletzt beim französischen Drittligisten Istres oder in Cottbus - bei beiden Stationen fehlte ihm das.

„Ich brauche Spaß beim Fußball, ob auf dem Platz oder in der Kabine“, erklärt der Teplicer. Und den hat er mit seinen Teamkollegen.

Stürmer Fenin wird beim CFC wohl den Platz auf der rechten Außenbnahn besetzen.
Stürmer Fenin wird beim CFC wohl den Platz auf der rechten Außenbnahn besetzen.

Im Trainingslager in Aigen-Schlägl wird bei jeder Einheit oder in den Hotelfluren geflachst, aber immer auch konzentriert gearbeitet.

Ohnehin wirkt Fenin gereifter. Die turbulente Zeit nach dem Wechsel von Frankfurt zu Zweitligist Cottbus, dem damit verbundenen Aus in der tschechischen Nationalmannschaft (16 Spiele) kurz vor der EM 2012, alles habe ihn „als Mensch weitergebracht“.

Heute sagt der schlaksige Spieler: „Es gibt immer Tiefpunkte im Leben. Nachdem was ich erlebt habe, sehe ich die Dinge jetzt anders.“

Schlagzeilen über Fenin gab’s viele.

Es fing damit an, dass er damals mit gut vier Millionen Euro der teuerste Transfer von Eintracht Frankfurt war. Später kamen Gerüchte über Alkoholprobleme und der Fenstersturz in Cottbus dazu.

Im Oktober 2011 zog er sich dabei Hirnblutungen zu.

Im Trainingslager wurde die Mannschaft für die anstehende Saison vorbereitet.
Im Trainingslager wurde die Mannschaft für die anstehende Saison vorbereitet.

Von Depressionen war die Rede, Fenin erklärte es später in einem Interview mit „11Freunde“ anders. Ein Mix aus Alkohol und Tabletten, die er wegen Schlafstörungen genommen hatte, sei die Ursache für den Fenstersturz gewesen.

Egal wie, es waren turbulente Zeiten. Aber wer will einem jungen Menschen verdenken, dass ihm der schnelle Ruhm zu Kopf steigt und er sich, wenn’s nicht mehr läuft, alleingelassen fühlt? Erst recht nach so einem Bundesliga-Debüt, wie Fenin es gegeben hatte.

Heute sagt er zu diesem: „Es gab für mich einen viel, viel schöneren Moment als die drei Tore im ersten Bundesliga-Spiel - nämlich mein erstes Heimspiel danach. Das war das Highlight. Da haben mich die Fans gefeiert, zumal ich wieder ein Tor geschossen habe. Das bleibt im Kopf und ist mein emotionaler Höhepunkt - damals lief alles.“

Jetzt muss Martin sich erst wieder die Sporen verdienen. Bei den Himmelblauen sind sich Trainer Karsten Heine und Sportdirektor Stephan Beutel bewusst, welches Wagnis sie mit der Verpflichtung Fenins eingegangen sind.

Bei Zweitligist Energie Cottbus fühlte er sich nie richtig wohl. Das soll in Chemnitz anders sein.
Bei Zweitligist Energie Cottbus fühlte er sich nie richtig wohl. Das soll in Chemnitz anders sein.

Diesen Vertrauensvorschuss will der Tscheche zurückzahlen: „Ich bin so froh, wieder in Deutschland zu spielen.“

Dann klopft er auf Holz. „Und dass ich die Vorbereitung bisher ohne Probleme überstanden habe. Ich bin jetzt da, wo ich immer war. Das andere kommt von allein, wenn wir das erstes Liga-Spiel gewinnen und in der Mannschaft Euphorie einsetzt.“

Fenin möchte mit seiner Erfahrung dazu beitragen, dass die Himmelblauen eine gute Saison spielen: „Ich bin auch gespannt, wie das Niveau der Liga ist.“

Dass er wohl auf der rechten Außenbahn zum Einsatz kommen dürfte, wurmt den Stürmer nicht.

Im Gegenteil: „Auf der Position habe ich zum Beispiel die drei Tore in Frankfurt geschossen und 40 Bundesliga-Spiele gemacht. Hier habe ich mehr Raum, kann mich frei bewegen und für die Verteidiger ist es viel schwerer mich zu halten.“

Dass der Stürmer ein typisch tschechischer Schwejk ist, zeigen manche seiner Torschüsse. Oft passiert das unerwartet. Statt den Ball ins Tor zu hämmern, lupft Fenin ihn gern über den Keeper, seine Zunge hängt dabei leicht aus dem Mund.

„Man muss auch schlau sein“, grinst der Tscheche.

Die Fans des CFC dürfen sich wohl auf so manchen Einlage des Tschechen freuen. Und Martins Familie auch. Vater Frantischek und Mutter Martina wollen für die Heimspiele aus Teplice anreisen.

Für Fenin selbst ist das schön, aber daheim fühlt er sich seit seiner Zeit bei der Eintracht in Frankfurt am Main: „Dort habe ich auch noch eine Wohnung.“ Aber wer weiß, Martins Herz scheint jetzt auch offen für Chemnitz zu sein ...

Fotos. Picture Point/S. Sonntag, Enrico Lucke

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

1.692

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

3.749

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

3.240

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

5.664

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

967

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.148

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

1.413

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

5.294

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

1.510

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

1.386

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

276

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.659

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

7.510

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

189

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

2.711

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

3.810

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

7.331

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

1.214

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

5.548

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

4.181

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

2.944

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.954

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

263

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

13.091

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

5.339

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

6.675

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.802

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.534
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.176

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.585
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

3.354

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

6.349

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.217

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

11.608

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.333

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

911

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

9.843

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.414

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.666

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

13.992

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

210

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

21.084

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

24.682