Worüber er rappt, könnte Euch irgendwann alle betreffen!

Am Donnerstag war Ferdi Cebi (35) beim ZDF und sprach Klartext mit Kanzlerin Angela Merkel (63).
Am Donnerstag war Ferdi Cebi (35) beim ZDF und sprach Klartext mit Kanzlerin Angela Merkel (63).

Paderborn - Dass das Thema Altenpflege und die Zukunft dieses Berufs Ferdi Cebi (35) aus Paderborn am Herzen liegt, bewies er nicht zuletzt am Donnerstagabend im ZDF.

In der Sendung "Klartext, Frau Merkel" meldete sich auch der 35-Jährige zu Wort und nahm die Kanzlerin Angela Merkel in die Zange (TAG24 berichtete).

Im Nachhinein machten sich Gerüchte breit, dass die Fragensteller der Debatte im Vorfeld vom ZDF ausgesucht wurden und alles abgesprochen war. Diese Spekulationen entstanden wegen der Moderationskarten, auf denen die Zuschauer und einige Sätze zu ihnen abgebildet waren.

Cebi widerspricht diesen Gerüchten im Gespräch mit TAG24 allerdings vehement. "Natürlich hat sich der Sender im Vorfeld über die Zuschauer informiert. Allerdings standen dort nur ein, zwei Infos zu den Personen. Mir wurde nie vorgeschrieben, was ich sagen soll oder welche Fragen ich auf gar keinen Fall stellen darf."

Ganz unvorbereitet ging der Altenpfleger trotzdem nicht in die Sendung. "Ich habe mir vorher Gedanken gemacht, was ich Frau Merkel fragen will, sollte ich die Gelegenheit dazu haben."

Und die bekam er tatsächlich. Trotz Aufregung und der ungewohnten Situation mit den Kameras und Scheinwerfern, die auf ihn gerichtet waren, sprach er Klartext. Aber aufgrund der Zeit konnte er die Kanzlerin nicht alles fragen, was er sich aufgeschrieben hatte.

Seit 2001 schreibt er seine eigenen Songtexte. 2010 kurbelte er dann seine Karriere als Rapper weiter an.
Seit 2001 schreibt er seine eigenen Songtexte. 2010 kurbelte er dann seine Karriere als Rapper weiter an.

Mit dem Verlauf des Gesprächs sei er trotzdem einigermaßen zufrieden gewesen, auch wenn er zum Teil das Gefühl hatte, dass Merkel seinen Fragen auswich und wie ein Medienprofi drumherum redete. "Deshalb habe ich mir etwas mehr erhofft."

Die Chance, dass die CDU-Chefin die Einladung von Cebi, ihn in Paderborn an seinem Arbeitsplatz zu besuchen, um sich ein Bild von der Situation zu machen, tatsächlich annimmt, schätzt er gut ein. "Immerhin haben Millionen von Zuschauer die TV-Debatte und somit auch ihr Versprechen gesehen."

Im Anschluss der Sendung bekam der 35-Jährige die Kontaktdaten von der Kanzlerin. In den nächsten Tagen will er einen Text vorbereiten und an die 63-Jährige schicken. Dann liegt es nicht mehr in seiner Hand, ob die Politikerin ihr Versprechen einlöst.

Cebi wurde übrigens vom ZDF selbst in die Sendung eingeladen. "Der Sender wurde auf meine Musik aufmerksam. Daraufhin fragten sie, ob ich Interesse hätte, an der Sendung teilzunehmen."

Nachdem der 35-Jährige 2001 seine ersten Songtexte - damals noch auf Englisch - geschrieben hatte, zieht er seine Musik-Karriere seit 2010 professioneller auf. Unter dem Künstlernamen "Idref", den ihm übrigens sein Bruder "Phreaky Flave" gab, der unter diesem Namen ebenfalls als Rapper erfolgreich ist, macht er seitdem seine eigene Rap-Musik.

Ferdi Cebi ist mit Herzblut Altenpfleger.
Ferdi Cebi ist mit Herzblut Altenpfleger.

Zwei Alben brachte er bereits raus. Einer seiner erfolgreichsten Songs "Alt und krank" handelt von seinem Altenpfleger-Job. Durch ihn wurde das ZDF vermutlich auch auf ihn aufmerksam.

"In meinen Songs geht es um mein Leben. Und der Job als Altenpfleger gehört nun mal dazu. Jeder soll sich mit meinen Liedern identifizieren können."

An seinem Job liebt er vor allem den Kontakt mit Menschen. Dass er seine Sache gut macht, bekommt er immer wieder bestätigt: "Wenn ich mal nicht da bin, fragen die alten Leute oft nach mir. Ich denke, dass sie vor allem meine lockere Art schätzen. Ich bin, wie ich bin und das mögen sie anscheinend an mir."

Seine Patienten seien wie eine zweite, kleine Familie für ihn. Auch seinen Beruf würde er nie aufgeben: "Ich könnte mir zwar vorstellen, dass ich irgendwann mal meine Stelle reduziere, wenn ich mit meiner Musik erfolgreicher bin, aber ich würde den Job als Altenpfleger nie komplett an den Nagel hängen."

Für die Zukunft hofft er, dass seine Kinder niemals einen Krieg mitbekommen müssen. Stattdessen wünscht er seinem zweijährigen Sohn eine tolle Jugend.

Wer mehr von "Idref" hören will, findet aktuell auf Amazon seine bisher erschienenen Alben im Doppelpack zum Angebots-Preis.

Der Sohn von Ferdi Cebi wird bald drei Jahre alt.
Der Sohn von Ferdi Cebi wird bald drei Jahre alt.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0