Gerade erst eröffnet: Club Level macht schon wieder dicht

Das Level macht für immer dicht! Unter neuem Namen und mit einem neuen Management soll es aber weitergehen. (Symbolbild)
Das Level macht für immer dicht! Unter neuem Namen und mit einem neuen Management soll es aber weitergehen. (Symbolbild)  © 123RF

Bielefeld - Wie lange hatten viele Bielefelder auf diese Nachricht gewartet? Im Februar verkündete Clubmanager Ferdi Kali, dass das Level an der August-Bebel-Straße in Bielefeld schon bald wieder eröffnet (TAG24 berichtete).

Am 11. März war es dann auch so weit. Mit Erfolg öffnete der von Grund auf neu gestaltete Elektro-Club zum ersten Mal nach langer Zeit wieder seine Türen.

Doch jetzt kommt überraschend die Nachricht, dass die Disko schon wieder dicht macht! Am 29. Juli findet "Die Große Closing Party des Club Levels" statt, wie es in der Facebook-Veranstaltung heißt.

Den Grund liefert der Club auch direkt mit: "Wir nehmen Abschied von alten Strukturen und verabschieden unseren Ferdi Kali als Club Manager." Kali selbst erklärt in einem Facebook-Video, dass er zwar sehr viel Spaß hatte, sich aber aus der Gastronomie zurückziehen möchte.

Für immer ist der Abschied allerdings nicht: Schon bald soll das Level ein neues Gesicht und Management bekommen. Bei der großen Abschieds-Party wird Ferdi Kali selbstverständlich anwesend sein.

An diesem Abend wird der Club tatkräftig von sämtlichen DJs, die dort regelmäßig aufgelegt haben, unterstützt. Darunter André Buhl, Marco De Luca oder auch Jakki Spaeth.

Als besonderes Special ist der Eintritt frei. Außerdem gibt es eine 50 Euro Verzehrkarte zum halben Preis. Shots kosten nur zwei Euro, Bier gibt's für 2,50 Euro.

Wann das Level unter neuem Namen und im neuen Gewand eröffnet, ist noch nicht bekannt. Näheres wollen die Verantwortlichen erst in den nächsten Tagen bekannt geben. Wir dürfen also gespannt sein!

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0