Tournee abgebrochen: "Bonfire-Chef" nach Konzert in Klinik

Freiberg - Drama um den Chef der Hardrock-Kultband "Bonfire", Hans Ziller (60), der mit zahlreichen Stars der 80er-Jahre gerade auf Deutschlandtournee ist.

Die Hardrocker von "Bonfire" mussten ihre Tournee absagen. Band-Chef Hans Ziller ist schwer krank.
Die Hardrocker von "Bonfire" mussten ihre Tournee absagen. Band-Chef Hans Ziller ist schwer krank.

"Hans Ziller ist gesundheitlich schwer angeschlagen und musste nach dem letzten Konzert in Ingolstadt ins Krankenhaus", so Martin Funfack (48) vom Organisationsteam der Tour. "Es stellte sich heraus, dass sein Aufenthalt länger dauern wird und wir deshalb schweren Herzens alle noch geplanten Konzerte absagen müssen."

Am Samstag hätte "Bonfire" unter anderem mit Puhdy Dieter "Quaster" Hertrampf (73) im Freiberger Tivoli spielen sollen (TAG24 berichtete). Martin Funfack: "Daraus wird ohne den musikalischen Kopf und Manager Hans Ziller leider nichts. Bereits gekaufte Karten können zurückgegeben werden."

Fans überhäuften den Alt-Rocker auf der Facebook-Seite mit Genesungswünschen. Dort hatte die Band mitgeteilt, dass Hans Ziller schon längere Zeit Burnout-Symptome zu schaffen machten. Die letzte Show in Ingolstadt hatte er entgegen ärztlichem Rat durchgezogen.

Eine Hoffnung gibt Martin Funfack enttäuschten Fans: "Wenn es Hans wieder besser geht, soll die Tour in ähnlicher Form nachgeholt werden."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0