Seit 15 Jahren Streit! Kommt jetzt endlich der neue Busbahnhof in Dresden?

Dresden - Es ist eines von vielen Themen, über die in Dresden gefühlt unendlich diskutiert wird: Seit mehr als 15 Jahren ringt die Stadt um einen Fernbusbahnhof. Jetzt könnte alles ganz schnell gehen.

Noch immer ist die Bayrische Straße Dresdens Interims-Fernbusbahnhof. Das könnte sich ab 2020 ändern.
Noch immer ist die Bayrische Straße Dresdens Interims-Fernbusbahnhof. Das könnte sich ab 2020 ändern.  © Ove Landgraf

Erstmals 2004 gab es - nach jahrelanger Beratung - grünes Licht für einen "Zentralen Omnibusbahnhof" am Wiener Platz. Doch der wurde nie gebaut.

Stattdessen entwickelte sich die Bayrische Straße zum unübersichtlichen Provisorium mit mehr als 400 An- und Abfahrten pro Tag.

Doch mittlerweile hat die Verwaltung drei Bieter für den nun endlich konkret geplanten Fernbusbahnhof ausgemacht.

"Alle Interessensbekundungen beinhalten Busbahnhof und Fahrradparkhaus sowie weitere Hochbauten in unterschiedlicher Ausprägung", so Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (42, Grüne). 2020 sollen die Verträge geschlossen werden.

Danach kann gebaut werden.

 Raoul Schmidt-Lamontain (42, Grüne).
Raoul Schmidt-Lamontain (42, Grüne).  © Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0