Festgefroren! So heldenhaft rettet dieser Mann einen Vogel

In Idaho bewies Nelson Miller ein Herz für Vögel.
In Idaho bewies Nelson Miller ein Herz für Vögel.

Caldwell/Idaho - Oh man, das ist doch wirklich herzerwärmend! Wobei "erwärmend" auch das richtige Stichwort ist.

Nelson Miller aus Idaho in den USA zeigt uns, dass auch die kleinen Geschöpfe unserer Welt einen Retter verdienen.

Bei Minusgraden ist er bei seinen Pferden auf der Weide, um sie zu füttern. Während seiner Arbeiten auf dem schneebedeckten Feld entdeckt er einen kleinen Sperling. Das Kerlchen steckt in einer misslichen Lage. Er hatte sich offensichtlich einen Schluck zu Trinken aus einem (beheizten) Pferdetrog genehmigen wollen. Doch als er sich auf das angrenzende Geländer setzte, froren seine kleinen Krallen am Metall fest. Aus eigener Kraft konnte er sich nicht mehr befreien.

Doch Nelson Miller ist offensichtlich kein Mann, der einfach weitergeht. Stattdessen startet er beherzt einen Rettungsversuch. Er umklammert das aufgeregte Tier sanft mit seiner Hand, um es zu beruhigen und vor allem zu wärmen. Dann pustet er die fest gefrorenen Füße an und bringt damit das Eis (und unsere Herzen!) zum Schmelzen. Und siehe da! Es funktioniert; das kleine Vögelchen ist frei und fliegt davon.

Miller kommentiert sein selbstgedrehtes Video sichtlich zufrieden mit den Worten: "A delightful way to start a new year." ("Eine köstliche Art um ins neue Jahr zu starten.")

Schön, dass der kleine Sperling solch einen Retter gefunden hat.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0