Festgast fiel in Dorfteich - tot

An dem Teich erinnern Blumen an das Unglück.
An dem Teich erinnern Blumen an das Unglück.

Reichstädt - Drama beim Dorffest. Ohne, das es jemand bemerkt hatte, ist Sonntagnacht ein Mann in den Dorfteich von Reichstadt (bei Dippoldiswalde) neben dem Festzelt gestürzt.

Der 74-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.

Der Verein Reichstädter Dorffest hatte zu drei tollen Tagen eingeladen - mit Schaustellern, Karussell, Kletterwand, Schwein am Grill, Festzelt mit Bierausschank. „Es gab Freibier und gute Laune“, erzählen Besucher.

Gegen 3.14 Uhr hatte die Lebensgefährtin über Notruf ihren Partner als vermisst gemeldet. Der Mann wurde schließlich im Dorfteich auf der anderen Straßenseite gegenüber dem Festzelt entdeckt.

Er schwamm leblos auf dem Wasser. Feuerwehrleute bargen ihn, doch der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Der tödlich Verunglückte wäre demnächst 75 Jahre alt geworden. „Er hatte schon die Einladungskarten verschickt“, so ein Bekannter. Das Dorffest ging übrigens weiter...

In diesem kleinen Teich wurde die Leiche gefunden.
In diesem kleinen Teich wurde die Leiche gefunden.

Fotos: Daniel Förster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0