Mit Fäusten und Möbeln: Beliebte Union-Kneipe nach Fan-Streit zerlegt

Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzkräften. Einige Rangers-Fans konnte zunächst fliehen, wurden aber wenig später erkannt und festgenommen. (Bildmontage)
Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzkräften. Einige Rangers-Fans konnte zunächst fliehen, wurden aber wenig später erkannt und festgenommen. (Bildmontage)  © DPA/Privat (Bildmontage)

Berlin - Eigentlich sollte es ein echter Härtetest für den 1. FC Union Berlin werden, doch das Spiel gegen den englischen Zweitligisten Queens Park Rangers am Samstag fiel buchstäblich ins Wasser. Für deutlich mehr Furore sorgte am Rand des abgesagten Testspiels ein Streit zwischen den Anhängern der Unioner und Rangers.

Vor der beliebten Kneipe "Abseitsfalle" geriet eine verbale Auseinandersetzung völlig aus dem Ruder mit dem Resultat, das 15 Fans der Gastmannschaft vorübergehend festgenommen wurden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Es gebe Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die Polizei wollte am Sonntag nicht explizit bestätigen, dass es sich um Fans des englischen Zweitligisten handelte. Ein Heimfan wurde leicht an der Hand verletzt.

Als ein Anhänger des Heimteams das Lokal betrat, in dem schon gegnerische Fans waren, wurde er Polizeiangaben zufolge ins Gesicht geschlagen. Daraufhin kam es zu einer Schlägerei, an der 20 Fans der Gästemannschaft beteiligt gewesen sein sollen - sie benutzten unter anderem Mobiliar der Kneipe als Schlagwerkzeug.

Das Testspiel von Union Berlin gegen die Queens Park Rangers wurde nach 13 Minuten wegen starken Regens abgebrochen. Das Spiel wird am Montag um 18 Uhr nachgeholt.

Auch die Besitzer der "Abseitsfalle" äußerten sich auf Facebook zum Vorfall: "Was uns betrifft: 5 kaputte Stühle und 2 lädierte Barhocker ... der Rest der Falle steht!" Wesentlich humorvoll wurde jedoch das in diesem Zusammenhang stehende Bild aufgenommen: "KEEP CALM AND LEAVE THE EU".

Titelfoto: DPA/Privat (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0