Durstiger Tankstellen-Räuber flieht mit drei Flaschen Bier

Köln – In der Nacht auf Dienstag hat ein 17-Jähriger versucht, eine Tankstelle in der Kölner Altstadt zu überfallen. Zunächst floh er mit drei Flaschen Bier, konnte aber kurze Zeit später geschnappt werden.

Die Polizei nahm den Jugendlichen (17) kurz nach dem Überfall fest (Symbolbild).
Die Polizei nahm den Jugendlichen (17) kurz nach dem Überfall fest (Symbolbild).  © Bild-Montage 123RF

Der Jugendliche hatte gegen 3.30 Uhr eine Tankstelle am Holzmarkt betreten und zunächst drei Flaschen Bier aus dem Kühlschrank entnommen.

Dann ging er zur Kasse und zückte eine Waffe. Er forderte Bargeld von der Kassiererin (49). Die Frau rief aber stattdessen die Polizei.

Daraufhin flüchtete der Räuber mit den drei Bierflaschen. Weit kam er aber nicht, die Polizei konnte den "bekannten Intensivtäter" wenig später festnehmen.

Titelfoto: Bild-Montage 123RF

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0