Ab heute gibt's hier wieder ganz großes Theater

Bad Hersfeld - Mit einem Festakt werden am Freitag (18 Uhr) die 68. Bad Hersfelder Festspiele eröffnet.

Die Eröffnungs-Zeremonie findet in der Bad Hersfelder Stiftsruine statt (Archivbild).
Die Eröffnungs-Zeremonie findet in der Bad Hersfelder Stiftsruine statt (Archivbild).  © dpa/Uwe Zucchi

Bei der feierlichen Zeremonie in der Stiftsruine werden unter anderem Bundesfinanzminister und Vize-Kanzler Olaf Scholz (SPD) sowie der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sprechen. Anschließend werden zahlreiche Prominente über den roten Teppich flanieren, ehe die erste Saison-Premiere bei dem Freilicht-Theaterfestival auf dem Programm steht (21 Uhr).

Regisseur Robert Schuster inszeniert das Stück "Peer Gynt". Die Vorlage stammt von dem norwegischen Dramatiker und Lyriker Henrik Ibsen. Für die Festspiele ist es die erste Saison nach dem Rücktritt von Dieter Wedel (75) im Januar als Intendant (TAG24 berichtete). Mehrere Schauspielerinnen hatten schwere Anschuldigungen gegen ihn erhoben.

Sie reichen von Schikane und Machtmissbrauch bis hin zu sexuellen Übergriffen und Vergewaltigung. Die Vorfälle sollen viele Jahre zurückliegen und deutlich vor seiner Zeit als Intendant in Bad Hersfeld geschehen sein. Wedel hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Seine Nachfolge als Intendant trat Joern Hinkel (47) an.

Die Festspiele laufen bis zum 2. September. Auf dem Programm stehen sieben Produktionen auf zwei verschiedenen Bühnen.

Titelfoto: dpa/Uwe Zucchi


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0