Brandstiftung? Erneut Auto abgefackelt

 Das Auto brannte in voller Ausdehnung.
 Das Auto brannte in voller Ausdehnung.

Chemnitz - Am späten Samstagabend hat in Chemnitz wieder ein Auto gebrannt.

Gegen 23 Uhr brannte in der Humboldtstraße ein Renault Laguna in voller Ausdehnung. Trotz schneller Löschmaßnahmen wurde das Fahrzeug vollkommen zerstört.

Ein nebenstehender VW und ein Nissan wurden ebenfalls beschädigt.

Ob das Feuer durch Brandstiftung oder einen Defekt ausgelöst wurde, ist noch unklar. Auch die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

In den vergangenen Wochen hat es in Chemnitz immer wieder Autobrände gegeben: Zuletzt zerstörte Mitte Oktober ein Feuer zwei Autos in der Leipziger Straße.

Der Schaden betrug damals mehrere tausend Euro.

 Der Renault wurde durch das Feuer vollkommen zerstört.
 Der Renault wurde durch das Feuer vollkommen zerstört.