Brand im neuen Rittersdorfer Backhaus sorgt für erheblichen Schaden

Rittersdorf - In einem neu errichteten Backhaus brach aus noch unbekannten Gründen ein Feuer aus. Das Gebäude und eine Schmiede wurden dabei schwer in Mitleidenschaft gezogen. Auch ein Kaninchen kam bei dem Feuer ums Leben.

Das neue Backhaus wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen.
Das neue Backhaus wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen.  © Johannes Krey

Am Montag sorgte ein Feuer in der rund 260-Seelen-Gemeinde Rittersdorf für viel Aufregung. Doch nur durch Zufall konnten die Anwohner selbst einen Großbrand verhindern.

Denn nur wegen der Kirmes waren die Rittersdorfer vor Ort und wollten nach dem Ende der Feier sich ans Aufräumen machen. Eben bei diesen Aufräumarbeiten fiel einem der Helfer ein merkwürdiger Geruch auf.

Schnell machten sich alle auf die Suche nach der Quelle des Geruchs und wurden schließlich im erst vor kurzem neu errichteten Backhaus fündig. Denn hier war ein Feuer ausgebrochen und richtete bereits erheblichen Schaden an.

Die ortsansässige Feuerwehr wurde umgehend mobilisiert und das Feuer bekämpft. Doch da das Feuer bereits zu kräftig war, mussten die Einsatzkräfte Hilfe aus Kranichfeld anfordern.

Während des Einsatzes kam es dann auch noch zur Tierrettung!

Ein Kaninchen hatte es nicht geschafft. Bei den anderen elf weiß man noch nicht genau, ob der Rauch Schäden hinterlassen hat.
Ein Kaninchen hatte es nicht geschafft. Bei den anderen elf weiß man noch nicht genau, ob der Rauch Schäden hinterlassen hat.  © Johannes Krey

Denn in dem Gebäude waren ein Dutzend Kaninchen untergebracht und auch der Zwinger des Familienhundes grenzte an das Backhaus und wurde durch das Feuer bedroht.

Doch durch das schnelle Handeln konnten alle Tiere aus dem Gebäude gebracht werden. Ein Kaninchen verstarb jedoch und auch bei den anderen Tieren stand zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, inwieweit diese verletzt wurden, da sie unmittelbar mit dem Rauch in Berührung kamen.

In fester Zusammenarbeit schafften es alle Einsatzkräfte schließlich auch das Feuer zu löschen, welches aber für erheblichen Schaden gesorgt hatte. Wie hoch dieser genau ausfällt, ist bisher noch nicht bekannt.

Tragisch dabei, erst am Wochenende wurde das Backhaus zum zweiten Mal zur Brotherstellung genutzt und ist jetzt schon nicht mehr zu benutzen. Auch eine Schmiede, die ein Ritterdorfer mit liebevoller Handarbeit über ein Jahr aufgebaut hatte, wurde stark beschädigt.

Freunde und Nachbarn sind sich aber sicher, dass man in gemeinsamer Arbeit alles wieder errichten und renovieren kann.

Die Schmiede wurde erst vor kurzem fertig und wurde nun durch das Feuer erheblich beschädigt.
Die Schmiede wurde erst vor kurzem fertig und wurde nun durch das Feuer erheblich beschädigt.  © Johannes Krey

Titelfoto: Johannes Krey

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0