Schon wieder: Feuer in geplantem Flüchtlingsheim!

Symbolbild.
Symbolbild.

Schwäbisch Gmünd - In einer noch nicht fertiggestellten Flüchtlingsunterkunft in Schwäbisch Gmünd in Baden-Württemberg hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass das Feuer gelegt wurde, wie Polizei und Stadtverwaltung am Morgen mitteilten. Das Gebäude sollte im Frühjahr fertiggestellt werden und bis zu 120 Flüchtlinge beherbergen.

Das Feuer habe nur geringen Schaden angerichtet.

Der Brand war nach ersten Erkenntnissen an einem offenen Kabelschacht vor dem noch nicht fertiggestellten Neubau ausgebrochen.

Die Werksfeuerwehr einer Firma sei zufällig am Brandort vorbeigefahren und habe mit dem Löschen begonnen, sagte ein Sprecher der Stadt.

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0