Meterhohe Flammen: Inferno vernichtet Bauernhof

Kiebitzreihe - Großeinsatz für die Feuerwehr: Ein Bauernhof in Kiebitzreihe bei Elmshorn ist am späten Dienstagabend in Flammen aufgegangen.

Der Bauernhof in Kiebitzreihe geht komplett in Flammen auf.
Der Bauernhof in Kiebitzreihe geht komplett in Flammen auf.  © Westküsten-News/Florian Sprenger

Nach ersten Informationen brach der Brand kurz vor 23 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache auf dem Bauernhof aus.

Die Bewohner sollen das Feuer selbst bemerkt und die Feuerwehr alarmiert haben.

Sie konnten sich rechtzeitig aus dem Gebäude retten und blieben unverletzt.

Das Feuer breitete sich rasend schnell aus, griff auf einen leerstehenden Stall über.

Als die ersten Feuerwehrleute eintrafen, schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Dach des Hofs.

Großalarm! Mehr als 120 Feuerwehrleute waren zeitweise im Einsatz.

Erst in den frühen Morgenstunden war das Feuer unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten werden voraussichtlich bis Mittwochmittag dauern.

Der Bauernhof wurde durch den Großbrand komplett zerstört. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Update, 9.10 Uhr: Frau erleidet Schock

Wie die Polizei mitteilte, erlitt eine Bewohnerin des Resthofs einen Schock und wurde von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Sie und ihr Ehemann blieben aber körperlich unversehrt.

Im Laufe des Mittwochs sollen Ermittler die Brandruine untersuchen.

Update, 10.01 Uhr: Gebäude völlig zerstört

Am Morgen nach dem Brand wird die Zerstörung deutlich. Von Wohn- und Stallgebäuden sind nur Schuttberge übrig. Steine, verkohlte Holzbaken, Bleche und Tierfutter liegen herum.

Die Feuerwehr musste während der Löscharbeiten das Gebäude mit einem Bagger teilweise einreißen, um an Brandherde unter dem Blechdach zu gelangen.

Titelfoto: Westküsten-News/Florian Sprenger

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0